Sie können vRealize Automation so anpassen, dass nur die Informationen protokolliert werden, die im Manager Service-Protokoll angezeigt werden sollen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn vRealize Automation im High Availability-Modus ausgeführt wird und Sie nach der Installation Änderungen an der Datei ManagerService.exe.config vornehmen, müssen Sie die Änderungen auf den primären und Failover-vRealize Automation-Servern vornehmen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich am vRealize Automation-Server mithilfe von Anmeldedaten mit Administratorzugriff an.
  2. Bearbeiten Sie die Datei ManagerService.exe.config im Verzeichnis %SystemDrive%\Programme (x86)\VMware\vCAC\Server bzw. im Installationsverzeichnis des vRealize Automation-Servers, falls sie sich in einem anderen Speicherort befindet.
  3. Bearbeiten Sie die Keys RepositoryLogSeverity und RepositoryLogCategory, um festzulegen, welche Ereignistypen in Ihre Protokolldateien geschrieben werden sollen.

    Option

    Beschreibung

    RepositoryLogSeverity

    Hier wird festgelegt, unterhalb welchen Schweregrads Ereignisse ignoriert werden sollen.

    • Error protokolliert nur behebbare Fehler und Fehler von darüber hinausgehendem Schweregrad.

    • Warning protokolliert nicht kritische Warnungen und Warnungen von darüber hinausgehendem Schweregrad.

    • Information protokolliert alle Informationsmeldungen und Meldungen von darüber hinausgehendem Schweregrad.

    • Verbose protokolliert einen Debugging-Eintrag und kann die Leistung beeinträchtigen.

    Beispielsweise <add key="RepositoryLogSeverity" value="Warning" />.

    RepositoryLogCategory

    Hier wird eine Kategorie festgelegt, für die alle Ereignisse jeden Schweregrads protokolliert werden. Beispiel: <add key="RepositoryLogCategory" value="MissingMachines,UnregisteredMachines,AcceptMachineRequest,RejectMachineRequest" /> protokolliert alle Ereignisse von fehlenden Maschinen oder Maschinen, deren Registrierung aufgehoben wurde, sowie jede angenommene oder abgelehnte Maschinenanforderung.

  4. Speichern und schließen Sie die Datei.
  5. Wählen Sie Start > Verwaltung > Dienste aus und starten Sie den vCloud Automation Center-Dienst neu.

Ergebnisse

Um zu sehen, wie sich Ihre Änderungen auf die Protokollierung auswirken, können Sie die Manager Service-Protokolldatei anzeigen, die sich im Verzeichnis %SystemDrive%\Program Files (x86)\VMware\vCAC\Server\Logs der Maschine, auf der der Manager Service installiert ist, befindet, bzw. im Installationsverzeichnis des vRealize Automation-Servers, falls Sie die Datei an einem anderen Speicherort installiert haben.