Zum Erhalten der Datenintegrität müssen Sie vRealize Automation in einer bestimmten Reihenfolge herunterfahren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie vCenter Server zum Verwalten Ihrer virtuellen Maschinen verwenden, verwenden Sie den shutdown-Gastbefehl zum Herunterfahren von vRealize Automation.

Prozedur

  1. Fahren Sie die Distributed Execution Manager-Orchestrator und -Workers und alle vRealize Automation-Agents in beliebiger Reihenfolge herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren aller Komponenten abgeschlossen ist.
  2. Fahren Sie die virtuellen Maschinen herunter, die den Manager Service ausführen, und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.
  3. (Optional) : Bei verteilten Bereitstellungen fahren Sie alle sekundären Webknoten herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.
  4. Fahren Sie den primären Webknoten herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.
  5. (Optional) : Bei verteilten Bereitstellungen fahren Sie alle sekundären vRealize Automation-Appliance-Instanzen herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.
  6. Fahren Sie die primäre vRealize Automation-Appliance herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.

    Sofern zutreffend, ist die primäre vRealize Automation-Appliance diejenige, die die (schreibfähige) Master-Appliance-Datenbank enthält. Notieren Sie sich den Namen der primären vRealize Automation-Appliance. Sie benötigen diese Informationen beim Neustart von vRealize Automation.

  7. Fahren Sie die virtuellen MSSQL-Maschinen in beliebiger Reihenfolge herunter und warten Sie, bis das Herunterfahren abgeschlossen ist.
  8. Wenn Sie eine eigenständige Legacy-PostgreSQL-Datenbank verwenden, fahren Sie auch diese Maschine herunter.

Ergebnisse

Sie haben Ihre vRealize Automation-Bereitstellung heruntergefahren.