Mit Ihren Rechten als IaaS-Architekt erstellen Sie einen Blueprint und konfigurieren den Namen und die Beschreibung für Ihren CentOS-Maschinen-Blueprint von vSphere. Ein eindeutiger Bezeichner wird auf den Blueprint angewendet, sodass Sie mit Blueprints programmatisch interagieren können oder bei Bedarf Eigenschaftsbindungen erstellen können. Wenn Sie möchten, dass Benutzer über eine gewisse Flexibilität hinsichtlich ihrer Blueprint-Leases verfügen, können Sie den Blueprint so konfigurieren, dass Benutzer ihre Leasedauer für bis zu einem Monat auswählen können.

Prozedur

  1. Wählen Sie Design > Blueprints aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neu (Hinzufügen).
  3. Geben Sie CentOS auf vSphere in das Textfeld Name ein.
  4. Überprüfen Sie den generierten eindeutigen Bezeichner.

    Sie können dieses Feld jetzt bearbeiten, aber nach der Speicherung des Blueprints kann es nicht mehr geändert werden. Bezeichner sind innerhalb Ihres Mandanten permanent und eindeutig, weshalb Sie damit programmgesteuert mit Blueprints interagieren und Eigenschaftsbindungen erstellen können.

    Das Feld „Bezeichner“ wird automatisch basierend auf dem von Ihnen eingegebenen Namen aufgefüllt.

  5. Geben Sie Goldstandard CentOS-Maschinenkonfiguration in das Textfeld Beschreibung ein.
  6. Konfigurieren Sie einen Lease-Bereich, aus dem Benutzer auswählen können, indem Sie 1 in das Textfeld Minimum und 30 in das Textfeld Maximum eingeben.
  7. Klicken Sie auf OK.

Nächste Maßnahme

Sie ziehen eine vSphere-Maschinenkomponente in die Arbeitsfläche und konfigurieren sie für das Klonen der CentOS-Vorlage, die Sie in vSphere erstellt haben.