Die Migration der Identitätsquelle schlägt wegen falscher Active Directory-Domänenanmeldedaten oder fehlender Benutzerberechtigungen fehl.

Die Migration der Identitätsquelle zum VMware Identity Manager-Dienstprogramm schlägt fehl.

Die Anmeldedaten der Active Directory-Domäne sind falsch. Das Problem tritt auch dann auf, wenn der Benutzer keine Berechtigung hat, um das VMware Identity Manager-Dienstprogramm mit der Active Directory-Domäne zu verknüpfen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich als Systemadministrator bei der vRealize Automation-Appliance an.
  2. Erstellen Sie einen lokalen Benutzer für den vsphere.local-Mandanten.
  3. Weisen Sie dem lokalen Benutzer die Mandantenadministratorrechte zu.
  4. Melden Sie sich von der vRealize Automation-Appliance ab.
  5. Melden Sie den Mandanten mit den Anmeldedaten des lokalen Benutzers an.
  6. Wählen Sie Administration > Verzeichnisverwaltung > Konnektoren aus.
  7. Klicken Sie auf Domäne beitreten, um den Connector in eine bestimmte Active Directory-Domäne aufzunehmen.

    Der Connector synchronisiert Benutzer- und Gruppendaten zwischen Active Directory und dem Verzeichnisverwaltungsdienst.

  8. Geben Sie die Domäne, den Domänenbenutzernamen und das Kennwort für die Active Directory-Domäne ein.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

    Die Seite „Domäne beitreten“ wird aktualisiert und es wird eine Meldung angezeigt, dass Sie der Domäne beigetreten sind.

Nächste Maßnahme

Starten Sie den Migrationsvorgang.