IaaS-Administratoren können Endpoints erstellen, um vRealize Automation die Kommunikation mit Ihrer SCVMM-Umgebung und die Erkennung von Computing-Ressourcen, die Datenerfassung und die Bereitstellung von Maschinen zu erlauben.

Vorbereitungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als IaaS-Administrator an.

  • Sie müssen einen DEM-Agenten zum Verwalten Ihres Hyper-V (SCVMM)-Endpoints installieren und konfigurieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter SCVMM-Anforderungen.

  • Speichern von Benutzeranmeldedaten.

Informationen hierzu finden Sie unter Vorbereiten Ihrer SCVMM-Umgebung.

Prozedur

  1. Wählen Sie Infrastruktur > Endpoints > Endpoints aus.
  2. Wählen Sie Neu > Virtuell > Hyper-V (SCVMM) aus.
  3. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen ein.
  4. (Optional) : Geben Sie im Textfeld Beschreibung eine Beschreibung ein.
  5. Geben Sie in das Textfeld Adresse die URL für den Endpoint ein.

    Die URL muss folgenden Typ aufweisen: FQDN oder IP_address.

    Beispielsweise mycompany-scvmm1.mycompany.local.

  6. Klicken Sie auf Anmeldedaten und wählen Sie die für diesen Endpoint gespeicherten Administratoranmeldedaten aus.

    Falls Sie die Anmeldedaten noch nicht gespeichert haben, können Sie sie nun speichern.

  7. (Optional) : Fügen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften hinzu.
  8. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

vRealize Automation erfasst Daten Ihres Endpoints und ermittelt Ihre Computing-Ressourcen.

Nächste Maßnahme

Fügen Sie die Computing-Ressourcen von Ihrem Endpoint zu einer Fabric-Gruppe hinzu. Siehe Erstellen einer Fabric-Gruppe.