Erstellen Sie eine Azure-Reservierung für eine bestimmte Business-Gruppe, um Benutzern in dieser Gruppe die Möglichkeit zu bieten, virtuelle Azure-Maschinen in einer angegebenen Computing-Ressource anzufordern.

Vorbereitungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Fabric-Administrator an.

  • Stellen Sie sicher, dass der Mandantenadministrator mindestens eine Business-Gruppe erstellt hat.

    Siehe Erstellen einer Business-Gruppe.

  • Konfigurieren Sie die Informationen zum Netzwerkprofil.

    Siehe Erstellen eines Netzwerkprofils.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Zugriff auf alle erforderlichen Azure-Ressourcen haben.

  • Stellen Sie sicher, dass erforderliche Schlüsselpaare vorhanden sind. Siehe Verwalten von Schlüsselpaaren.

  • Besorgen Sie sich eine gültig Azure-Abonnement-ID. Diese ID muss mit der ID übereinstimmen, die mit dem entsprechenden Azure-Endpoint verwendet wird. Wenn Sie mehrere Azure-Abonnements verwenden, müssen Sie für jedes Abonnement eine Reservierung erstellen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Ignorieren Sie die Registerkarte „Warnungen“, wenn Sie eine Azure-Reservierung erstellen, da sie in diesem Zusammenhang keine Anwendung findet. Nach dem Erstellen einer Reservierung können Sie die Zuordnungen der Business-Gruppen nicht mehr ändern. Zudem besteht im Gegensatz zu anderen Maschinentypen zwischen einer Azure-Reservierung und einem Blueprint keine direkte Verbindung.

Sie können die Anzeige von Reservierungen beim Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen steuern, indem Sie auf der Seite „Reservierungen“ die Option Nach Kategorie filtern verwenden. Beachten Sie, dass Test-Agent-Reservierungen beim Filtern nach Kategorie nicht in der Reservierungsliste angezeigt werden.