Auf der IaaS-Host-Seite legen Sie die URL-Basisadressen für bestimmte IaaS-Komponenten fest. Darüber hinaus erstellen Sie eine Sicherheits-Passphrase für die vRealize Automation IaaS-SQL-Datenbank.

Minimalbereitstellungen

Einstellung

Beschreibung

IaaS-Web-Adresse

Geben Sie den FQDN des IaaS-Windows-Servers ein.

Installieren von IaaS-Komponenten auf

Wählen Sie den FQDN des IaaS Windows-Servers aus oder geben Sie ihn ein.

Username

Geben Sie das Dienstkonto im Format „DOMAIN\username“ ein. Das Konto muss ein Domänenkonto mit lokalen Administratorrechten auf dem IaaS Windows-Server sein.

Password

Geben Sie das Kennwort des Kontos ein.

Sicherheitskennwortsatz

Erstellen Sie eine Passphrase, um Daten in der IaaS-SQL-Datenbank zu verschlüsseln.

  • Zeichnen Sie die Passphrase auf, die Sie benötigen, um die Datenbank bei einem Ausfall wiederherzustellen oder um nach der Erstinstallation Komponenten hinzuzufügen.

  • Die Passphrase darf keine doppelten Anführungszeichen (") enthalten.

Passphrase bestätigen

Geben Sie die Passphrase erneut ein.

Unternehmensbereitstellungen

Einstellung

Beschreibung

IaaS-Web-Adresse

Geben Sie den FQDN des primären IaaS-Webservers ein. Wenn Sie eine Unternehmenskonfiguration bereitstellen, die mehrere IaaS-Webserver mit Lastausgleich umfasst, geben Sie stattdessen den FQDN des Lastausgleichsdiensts ein.

Manager Service-Adresse

Geben Sie den FQDN des primären Manager Service-Hosts ein. Wenn Sie eine Unternehmenskonfiguration bereitstellen, die mehrere Manager Service-Hosts mit Lastausgleich umfasst, geben Sie stattdessen den FQDN des Lastausgleichsdiensts ein.

Sicherheitskennwortsatz

Erstellen Sie eine Passphrase, um Daten in der IaaS-SQL-Datenbank zu verschlüsseln.

  • Zeichnen Sie die Passphrase auf, die Sie benötigen, um die Datenbank bei einem Ausfall wiederherzustellen oder um nach der Erstinstallation Komponenten hinzuzufügen.

  • Die Passphrase darf keine doppelten Anführungszeichen (") enthalten.

Passphrase bestätigen

Geben Sie die Passphrase erneut ein.