Die meisten Anforderungen an die vRealize Automation-Appliance sind in der von Ihnen bereitgestellten OVF oder OVA vorkonfiguriert. Für eigenständige, Master- oder vRealize AutomationReplikat-Appliances gelten die gleichen Anforderungen.

Die Mindesthardware der virtuellen Maschine, auf der Sie die Bereitstellung durchführen können, ist Version 7 oder ESX/ESXi 4.x oder höher. Weitere Informationen finden Sie im VMware-Knowledgebase-Artikel 2007240. Führen Sie die Bereitstellung aufgrund des Bedarfs an Hardwareressourcen nicht unter VMware Workstation durch.

Nach der Bereitstellung können Sie mithilfe von vSphere die Hardwareeinstellungen der vRealize Automation-Appliance anpassen, um die Active Directory-Anforderungen zu erfüllen. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Tabelle 1. Hardwareanforderungen an die vRealize Automation-Appliance für Active Directory

vRealize Automation-Appliance für kleine Active Directories

vRealize Automation-Appliance für große Active Directories

  • 4 CPUs

  • 18 GB Arbeitsspeicher

  • 60 GB Festplattenspeicher

  • 4 CPUs

  • 22 GB Arbeitsspeicher

  • 60 GB Festplattenspeicher

Ein kleines Active Directory verfügt über 25.000 Benutzer in der Organisationseinheit (OU), die in der ID-Speicherkonfiguration synchronisiert werden. Ein großes Active Directory verfügt über mehr als 25.000 Benutzer in der Organisationseinheit.