Sie müssen Mandanten in der Zielumgebung unter Verwendung der Namen der einzelnen Mandanten in der Quellumgebung hinzufügen.

Vorbereitungen

  • Sammeln von für die Migration erforderlichen Informationen.

  • Melden Sie sich an der zielseitigen vRealize Automation-Konsole an.

    1. Öffnen Sie die vRealize Automation-Konsole unter Angabe des vollqualifizierten Domänennamens der zielseitigen virtuellen Appliance: https://vra-va-hostname.domain.name/vcac.

      Öffnen Sie bei einer Umgebung mit Hochverfügbarkeit die Konsole unter Angabe des vollqualifizierten Domänennamens des Lastausgleichsdiensts der zielseitigen virtuellen Appliance: https://vra-va-lb-hostname.domain.name/vcac.

    2. Melden Sie sich mit dem Benutzernamen administrator@vsphere.local und dem Kennwort an, das Sie beim Bereitstellen der zielseitigen vRealize Automation-Instanz eingegeben haben.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Für eine erfolgreiche Migration ist es erforderlich, jeden Mandanten aus der Quellumgebung in der Zielumgebung zu erstellen. Zudem müssen Sie für jeden Mandanten, den Sie hinzufügen, eine mandantenspezifische Zugriffs-URL mit dem Namen der Mandanten-URL aus der Quellumgebung verwenden. Wenn es in der Quellumgebung nicht genutzte Mandanten gibt, die Sie nicht migrieren möchten, löschen Sie sie vor der Migration aus der Quellumgebung.

Führen Sie diesen Vorgang für jeden Mandanten in der Quellumgebung aus.

  • Bei der Migration von einer vRealize Automation 6.2.x-Umgebung migrieren Sie Ihre vorhandenen SSO2-Mandanten und Identitätsquellen in der Quellumgebung auf den VMware Identity Manager in der Zielumgebung.

  • Bei der Migration von einer vRealize Automation 7.x-Umgebung migrieren Sie Ihre vorhandenen VMware Identity Manager-Mandanten und Identitätsquellen in der Quellumgebung auf den VMware Identity Manager in der Zielumgebung.

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration > Mandanten aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neu (Hinzufügen).
  3. Geben Sie im Textfeld Name einen Mandantennamen ein, der einem Mandantennamen in der Quellumgebung entspricht.

    Wenn der Mandantenname in der Quellumgebung zum Beispiel „DEVTenant“ lautet, geben Sie DEVTenant ein.

  4. (Optional) : Geben Sie im Textfeld Beschreibung eine Beschreibung ein.
  5. Geben Sie im Textfeld URL-Name einen Mandanten-URL-Namen ein, der dem Mandanten-URL-Namen der Quellumgebung entspricht.

    Mit dem URL-Namen wird ein mandantenspezifischer Bezeichner an die vRealize Automation-Konsolen-URL angefügt.

    Wenn der URL-Name für DEVTenant in der Quellumgebung zum Beispiel „dev“ lautet, geben Sie dev ein, um die URL https://vra-va-hostname.domain.name/vcac/org/dev zu erstellen.

  6. (Optional) : Geben Sie in das Textfeld E-Mail des Kontakts eine E-Mail-Adresse ein.
  7. Klicken Sie auf Erstellen und Weiter.

Nächste Maßnahme

Erstellen eines Administrators für jeden hinzugefügten Mandanten.