Zur Gewährleistung von Hochverfügbarkeit können verteilte Installationen einen Lastausgleichsdienst nutzen, der sich vor einem Cluster von vRealize Automation-Appliance-Knoten befindet.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Über die Verwaltungsschnittstelle der neuen vRealize Automation-Appliance fügen Sie den Knoten einem vorhandenen Cluster aus einer oder mehreren Appliances hinzu. Beim Beitrittsvorgang werden Konfigurationsinformationen auf die von Ihnen hinzugefügte neue Appliance kopiert. Hierzu zählen Zertifikat-, SSO-, Lizenzierungs-, Datenbank- und Messaging-Informationen.

Sie müssen die Appliances einem Cluster nacheinander und nicht parallel hinzufügen.

Voraussetzungen

  • Der Cluster muss bereits einen oder mehrere vRealize Automation-Appliances enthalten, wobei eine der primäre Knoten ist. Siehe Konfigurieren der ersten vRealize Automation-Appliance in einem Cluster.

    Eine neue Appliance kann erst als primärer Knoten festgelegt werden, nachdem Sie sie dem Cluster hinzugefügt haben.

  • Erstellen Sie den neuen Appliance-Knoten. Siehe Bereitstellen der vRealize Automation-Appliance.

  • Stellen Sie sicher, dass der Lastausgleichsdienst für die Verwendung mit der neuen Appliance konfiguriert ist.

  • Überprüfen Sie, ob der Datenverkehr über den Lastausgleichsdienst geleitet werden kann, sodass er alle aktuellen Knoten und den neuen Knoten, den Sie hinzufügen möchten, erreicht.

  • Stellen Sie sicher, dass alle vRealize Automation-Dienste auf den aktuellen Knoten gestartet wurden.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der neuen Verwaltungsschnittstelle der vRealize Automation-Appliance als Root-Benutzer an.

    https://vrealize-automation-appliance-FQDN:5480

    Setzen Sie den Vorgang unabhängig von Zertifikatswarnungen fort.

  2. Wenn der Installationsassistent angezeigt wird, beenden Sie ihn, damit Sie anstelle des Assistenten zur Verwaltungsschnittstelle wechseln können.
  3. Wählen Sie Admin > Uhrzeiteinstellungen aus und stellen Sie die Zeitquelle auf die gleiche ein, die auch in anderen Cluster-Appliances verwendet wird.
  4. Wählen Sie vRA-Einstellungen > Cluster aus.
  5. Geben Sie den FQDN einer zuvor konfigurierten vRealize Automation-Appliance in das Textfeld Führender Clusterknoten ein.

    Sie können den FQDN der primären vRealize Automation-Appliance oder jeder anderen vRealize Automation-Appliance verwenden, die bereits zum Cluster hinzugefügt wurde.

  6. Geben Sie das Root-Kennwort in das Textfeld Kennwort ein.
  7. Klicken Sie auf Cluster beitreten.
  8. Setzen Sie den Vorgang unabhängig von Zertifikatswarnungen fort.

    Dienste für das Cluster werden neu gestartet.

  9. Stellen Sie sicher, dass die Dienste ausgeführt werden.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Services.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Aktualisieren, um den Fortschritt des Dienststarts zu überwachen.