Arbeitsblätter dokumentieren wichtige Informationen, die während der Installation als Referenz erforderlich sind.

Für die Einstellungen ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten. Bitte beachten Sie dass es Platzhalter für weitere Komponenten gibt, wenn Sie eine verteilte Bereitstellung installieren. Sie brauchen möglicherweise nicht alle Platzhalter in den Arbeitsblättern. Darüber hinaus kann eine Maschine mehr als eine IaaS-Komponente hosten. So können der primäre Webserver und der DEM Orchestrator beispielsweise auf demselben FQDN sein.

Tabelle 1. vRealize Automation-Appliance

Variable

Mein Wert

Beispiel

FQDN der primären vRealize Automation-Appliance

automation.mycompany.com

IP-Adresse der primären vRealize Automation-Appliance

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.105

FQDN der zusätzlichen vRealize Automation-Appliance

automation2.mycompany.com

IP-Adresse der zusätzlichen vRealize Automation-Appliance

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.106

FQDN des Lastausgleichsdiensts der vRealize Automation-Appliance

automation-balance.mycompany.com

IP-Adresse des Lastausgleichsdiensts der vRealize Automation-Appliance

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.201

Benutzername (https://appliance-FQDN:5480) der Verwaltungsschnittstelle

Root (Standard)

root

Kennwort der Verwaltungsschnittstelle

admin123

Standardmandant

vsphere.local (Standard)

vsphere.local

Standardbenutzername des Mandanten

administrator@vsphere.local (Standard)

administrator@vsphere.local

Standardkennwort des Mandanten

login123

Tabelle 2. IaaS-Windows-Server

Variable

Mein Wert

Beispiel

Primärer IaaS-Webserver mit FQDN für Model Manager-Daten

web.mycompany.com

Primärer IaaS-Webserver mit IP-Adresse für Model Manager-Daten

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.107

Zusätzlicher FQDN für IaaS-Webserver

web2.mycompany.com

Zusätzliche IP-Adresse für IaaS-Webserver

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.108

FQDN des Lastausgleichsdiensts des IaaS-Webservers

web-balance.mycompany.com

IP-Adresse des Lastausgleichsdiensts des IaaS-Webservers

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.202

FQDN des aktiven IaaS-Manager Service-Hosts

mgr-svc.mycompany.com

IP-Adresse des aktiven IaaS-Manager Service-Hosts

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.109

FQDN des passiven IaaS-Manager Service-Hosts

mgr-svc2.mycompany.com

IP-Adresse des passiven IaaS-Manager Service-Hosts

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.110

FQDN des Lastausgleichsdiensts des IaaS-Manager Service-Hosts

mgr-svc-balance.mycompany.com

IP-Adresse des Lastausgleichsdiensts des IaaS-Manager Service-Hosts

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.203

Für IaaS-Dienste, Domänenkonto mit Administratorrechten auf Hosts

SUPPORT\provisioner

Kontokennwort

login123

Tabelle 3. IaaS-SQL Server-Datenbank

Variable

Mein Wert

Beispiel

Datenbankinstanz

IAASSQL

Datenbankname

vcac (Standard)

vcac

Passphrase (wird bei Installation, Upgrade und Migration verwendet)

login123

Tabelle 4. Distributed Execution Managers von IaaS

Variable

Mein Wert

Beispiel

FQDN des DEM-Hosts

dem.mycompany.com

IP-Adresse des DEM-Hosts

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.111

FQDN des DEM-Hosts

dem2.mycompany.com

IP-Adresse des DEM-Hosts

Nur als Referenz, geben Sie keine IP-Adressen ein.

123.234.1.112

Eindeutiger Name des DEM Orchestrators

Orchestrator-1

Eindeutiger Name des DEM Orchestrators

Orchestrator-2

Eindeutiger Name des DEM Workers

Worker-1

Eindeutiger Name des DEM Workers

Worker-2

Eindeutiger Name des DEM Workers

Worker-3

Eindeutiger Name des DEM Workers

Worker-4