Stellen Sie alle VMware vRealize Automation-Komponenten gemäß den Empfehlungen von VMware bereit und konfigurieren Sie sie.

Stellen Sie sicher, dass die Zeitzone von vRealize Automation, vRealize Business for Cloud und vRealize Orchestrator identisch ist und die Systemuhren synchronisiert sind.

Installieren Sie vRealize Automation, vRealize Business for Cloud und vRealize Orchestrator auf demselben Verwaltungscluster. Stellen Sie Maschinen für einen vom Verwaltungscluster getrennten Cluster bereit, sodass Benutzerarbeitslasten und Serverarbeitslasten isoliert werden können.

Stellen Sie Proxy-Agents in dem Datencenter bereit, in dem auch der Endpoint, mit dem die Agents kommunizieren, enthalten ist. VMware rät von der Platzierung von DEM-Workern in Remote-Datencentern ab, es sei denn, dies ist für eine bestimmte auf einem Anwendungsfall basierte Workflow-Fähigkeit ausdrücklich erforderlich. Alle Komponenten, außer Proxy-Agents und DEM-Worker, müssen in demselben oder denselben Datencentern innerhalb eines Metropolitan Area Network bereitgestellt werden. Die Latenz muss 5 Millisekunden unterschreiten und die Bandbreite zwischen den Datencentern und dem Metropolitan Area Network darf nicht weniger als 1GB/s sein.

Weitere Informationen einschließlich Angaben zur verfügbaren Unterstützung finden Sie im VMware Knowledgebase-Artikel Installing the VMware vRealize Automation on a distributed multi-site instance (Installieren von VMware vRealize Automation auf einer verteilten Instanz mit mehreren Sites) unter http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2134842.