Die vRealize Automation-Appliance ist eine vorkonfigurierte virtuelle Linux-Appliance. Die vRealize Automation-Appliance wird als offene Virtualisierungsdatei geliefert, die Sie auf einer vorhandenen virtualisierten Infrastruktur wie vSphere bereitstellen.

Die vRealize Automation-Appliance führt mehrere Funktionen aus, die für vRealize Automation wichtig sind.

  • Die Appliance enthält den Server, der das vRealize Automation-Produktportal hostet, auf dem Benutzer für die Self-Service-Bereitstellung und Verwaltung von Cloud-Diensten anmelden.

  • Die Appliance verwaltet Single Sign-On (SSO) für die Benutzerautorisierung und -authentifizierung.

  • Der Appliance-Server hostet eine Verwaltungsschnittstelle für die Einstellungen der vRealize Automation-Appliance.

  • Die Appliance enthält eine vorkonfigurierte PostgreSQL-Datenbank für interne Vorgänge der vRealize Automation-Appliance.

    In großen Bereitstellungen mit redundanten Appliances dienen die sekundären Appliance-Datenbanken als Replikate, um Hochverfügbarkeit bieten zu können.

  • Die Appliance enthält eine vorkonfigurierte Instanz von vRealize Orchestrator. Zur Erweiterung seiner Kapazitäten verwendet vRealize Automation vRealize Orchestrator-Workflows und Aktionen.

    Es empfiehlt sich die eingebettete Instanz von vRealize Orchestrator-. Bei älteren Bereitstellungen oder für Spezialfälle können Benutzer jedoch vRealize Automation mit einer externen vRealize Orchestrator-Instanz verbinden.

  • Die Appliance enthält das herunterladbare Installationsprogramm des Management-Agents. Alle Windows-Server, aus denen Ihr vRealize AutomationIaaS besteht, müssen den Management-Agent installieren.

    Der Management-Agent registriert die IaaS-Windows-Server bei der vRealize Automation-Appliance, automatisiert die Installation und Verwaltung von IaaS-Komponenten und erfasst Support- und Telemetriedaten.