Ein Systemadministrator muss einige Dateien manuell entfernen und die Datenbank zurücksetzen, um eine fehlgeschlagene IaaS-Installation vollständig installieren zu können.

Prozedur

  1. Wenn die folgenden Komponenten vorhanden sind, deinstallieren Sie diese mit dem Windows-Deinstallationsprogramm.
    • vRealize Automation-Server

    • vRealize Automation-WAPI

    Anmerkung:

    Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, starten Sie die Maschine neu und führen Sie diesen Vorgang aus: Fehler beim Öffnen der Installationsprotokolldatei. Stellen Sie sicher, dass der angegebene Speicherort vorhanden und nicht schreibgeschützt ist.

    Anmerkung:

    Wenn das Windows-System zurückgesetzt wurde oder Sie IaaS deinstalliert haben, müssen Sie den Befehl iisreset ausführen, bevor Sie vRealize Automation-IaaS erneut installieren.

  2. Setzen Sie Ihre Datenbank auf den Zustand zurück, der vor der Installation bestand. Die verwendete Methode hängt vom Installationsmodus der ursprünglichen Datenbank ab.
  3. Wählen Sie in IIS (Internet Information Services) die Standard-Website (oder Ihre benutzerdefinierte Site) aus und klicken Sie auf Bindungen. Entfernen Sie die https-Bindung (standardmäßig 443).
  4. Prüfen Sie, ob das Anwendungs-Repository, vCAC und WAPI entfernt wurden, und ob die Anwendungspools RepositoryAppPool, vCACAppPool und WapiAppPool ebenso entfernt wurden.

Ergebnisse

Tabelle 1. Rollback-Fehlerpunkte

Fehlerpunkt

Aktion

Installieren von Manager Service

Sofern vorhanden, deinstallieren Sie vCloud Automation Center Server.

Installieren von DEM-Orchestrator

Deinstallieren Sie den DEM-Orchestrator, sofern vorhanden.

Installieren von DEM Worker

Deinstallieren Sie alle DEM-Worker, sofern vorhanden.

Installieren eines Agents

Deinstallieren Sie alle vRealize Automation-Agents, sofern vorhanden.