Sie können keine Bereitstellung aktualisieren, die vApp (vCloud)-Endpoints enthält. vApp- (vCloud-)Endpoints verhindern das Upgrade auf vRealize Automation 7.3.

Das Upgrade auf der virtuellen Master-Appliance schlägt fehl, wenn es in der Quellbereitstellung einen vApp- (vCloud-)Endpoint gibt. Es wird eine Meldung in der Benutzeroberfläche und in der Protokolldatei angezeigt. Um festzustellen, ob Ihre Quellbereitstellung einen vApp- (vCloud-)Endpoint enthält, melden Sie sich als IaaS-Administrator an der vRealize Automation-Konsole an. Wählen Sie Infrastruktur > Endpoints aus. Wenn die Liste der Endpoints vApp- (vCloud-)Endpoints enthält, ist ein Upgrade auf vRealize Automation 7.3 nicht möglich.

Verwaltete vApps für vCloud Air- oder vCloud Director-Ressourcen werden in der vRealize Automation-Zielumgebung nicht unterstützt.

Anmerkung:

Die folgenden Arten von Genehmigungsrichtlinien sind veraltet. Wenn sie nach Abschluss des Upgrades in der Liste der verfügbaren Arten von Genehmigungsrichtlinien angezeigt werden, können sie nicht verwendet werden.

  • Servicekatalog - Katalogelementanforderung - vApp

  • Servicekatalog - Katalogelementanforderung - vApp-Komponente

Sie können vCloud Air- und vCloud Director-Endpoints und -Reservierungen in der Zielbereitstellung erstellen. Zudem können Sie Blueprints mit virtuellen vCloud Air- oder vCloud Director-Maschinenkomponenten erstellen.