vRealize Automation verlangt, dass bei der Benennung von Hostnamen in Ihrer Installation bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

  • Alle vRealize Automation-Maschinen in Ihrer Installation müssen sich gegenseitig über den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) auflösen können.

    Geben Sie bei der Installation stets den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) ein, wenn Sie eine vRealize Automation-Maschine angeben oder auswählen. Geben Sie keine IP-Adressen oder kurzen Computernamen ein.

  • Neben der Anforderung hinsichtlich des FQDN müssen sich Windows-Maschinen, die den Model Manager Web-Dienst, den Manager Service und die Microsoft SQL Server-Datenbank hosten, gegenseitig über den WINS-Namen (Windows Internet Name Service) auflösen können.

    Konfigurieren Sie DNS (Domain Name System) für die Auflösung dieser kurzen WINS-Hostnamen.

  • Planen Sie die Benennung von Domänen und Maschinen vorab, sodass die Namen von vRealize Automation-Maschinen mit Buchstaben (a-z) oder Ziffern (0-9) beginnen und enden und nur Buchstaben, Ziffern und Bindestriche (-) enthalten. Unterstriche (_) sind im Hostnamen oder an beliebiger Stelle im FQDN nicht zulässig.

    Weitere Informationen zu zulässigen Namen erhalten Sie in den Spezifikationen für Hostnamen und von der Internet Engineering Task Force unter www.ietf.org.

  • Behalten Sie die für vRealize Automation-Systeme geplanten Hostnamen und FQDNs möglichst bei. Ein Hostname kann nicht immer geändert werden. Wenn eine Änderung möglich ist, kann dies ein komplizierter Vorgang sein.

  • Es empfiehlt sich, statische IP-Adressen für alle vRealize Automation-Appliances und IaaS-Windows-Server zu reservieren und zu verwenden. vRealize Automation unterstützt zwar DHCP, für langfristige Bereitstellungen wie Produktionsumgebungen werden jedoch statische IP-Adressen empfohlen.

    • IP-Adressen werden der vRealize Automation-Appliance bei der OVF- oder OVA-Bereitstellung zugewiesen.

    • Führen Sie für die IaaS-Windows-Server die üblichen Vorgänge für Betriebssysteme durch. Legen Sie die IP-Adresse vor der Installation von vRealize Automation IaaS fest.