Auf der Seite „Bereitstellungstyp“ entscheiden Sie, welche und wie viele der einzelnen vRealize Automation-Komponenten Sie installieren.

Minimal

Minimalbereitstellungen verwenden nur eine vRealize Automation-Appliance und einen Windows-Server, der IaaS-Komponenten hostet. Bei minimalen Bereitstellungen können Sie die IaaS-Datenbank auf einem separaten SQL Server-System hosten oder SQL auf dem IaaS-Windows-Server installieren.

Enterprise

Unternehmensbereitstellungen umfassen mehrere separate Appliances und Windows-Hosts mit Lastausgleich. In Unternehmensbereitstellungen ist es zudem möglich, die IaaS-Datenbank auf einem separaten SQL Server-System oder auf einem der IaaS-Windows-Server zu hosten.

Wenn Sie eine Unternehmensbereitstellung auswählen, werden in der Übersichtsliste links im Assistenten zusätzliche Seiten des Installationsassistenten angezeigt.

Infrastructure as a Service

Mit der Option „Infrastructure as a Service“ (IaaS) geben Sie an, ob Sie vorhandene Windows-Maschinen mit Modellierungs- und Bereitstellungsfunktionen von vRealize Automation konfigurieren oder nicht.

Wenn Sie „IaaS“ auswählen, werden in der Übersichtsliste links im Assistenten zusätzliche Seiten des Installationsassistenten angezeigt.