Auf der Seite „Bereitstellungstyp“ entscheiden Sie, welche und wie viele der einzelnen vRealize Automation-Komponenten Sie installieren.

Minimal

Minimalbereitstellungen verwenden nur eine vRealize Automation-Appliance und einen Windows-Server, der IaaS-Komponenten hostet. Bei minimalen Bereitstellungen können Sie die IaaS-Datenbank auf einem separaten SQL Server-System hosten oder SQL auf dem IaaS-Windows-Server installieren.

Eine Minimalbereitstellung kann nicht in eine Unternehmensbereitstellung konvertiert werden. Beginnen Sie zum Hochskalieren einer Bereitstellung mit einer kleinen Unternehmensbereitstellung und fügen Sie darin Komponenten hinzu. Eine Minimalbereitstellung wird als Ausgangspunkt nicht unterstützt.

Enterprise

Unternehmensbereitstellungen umfassen mehrere separate Appliances und Windows-Hosts mit Lastausgleich. In Unternehmensbereitstellungen ist es zudem möglich, die IaaS-Datenbank auf einem separaten SQL Server-System oder auf einem der IaaS-Windows-Server zu hosten.

Wenn Sie eine Unternehmensbereitstellung auswählen, werden in der Übersichtsliste links im Assistenten zusätzliche Seiten des Installationsassistenten angezeigt.

Infrastructure as a Service

Mit der Option „Infrastructure as a Service“ (IaaS) geben Sie an, ob Sie vorhandene Windows-Maschinen mit Modellierungs- und Bereitstellungsfunktionen von vRealize Automation konfigurieren oder nicht.

Wenn Sie „IaaS“ auswählen, werden in der Übersichtsliste links im Assistenten zusätzliche Seiten des Installationsassistenten angezeigt.