Ein vRealize AutomationIaaS DEM-Worker, der mit Red Hat Enterprise Virtualization (RHEV) kommuniziert und Daten daraus erfasst, muss neben den Anforderungen für alle IaaS Windows-Server und DEM-Instanzen zusätzliche Anforderungen erfüllen.

  • Sie müssen jede RHEV-Umgebung mit der Domäne verbinden, die den DEM-Worker enthält.

  • Die Anmeldedaten, die für die Verwaltung des Endpoints verwendet werden, welcher eine RHEV-Umgebung darstellt, müssen über Administratorrechte in der RHEV-Umgebung verfügen. Wenn Sie RHEV für die Bereitstellung verwenden, kommuniziert der DEM-Worker mit diesem Konto und ruft Daten daraus ab.

  • Die Anmeldedaten müssen auch über ausreichende Berechtigungen zum Erstellen von Objekten auf den Hosts innerhalb der Umgebung verfügen.