Auf der Seite „Snapshots erstellen“ erstellen Sie VM-Snapshots von allen vRealize Automation-Komponenten, bevor Sie mit der Installation fortfahren.

Auch wenn die Validierung bestanden wurde, sollten Sie unbedingt auf unerwartete Installationsprobleme vorbereitet sein. Verwenden Sie vor Installationsbeginn Ihren vSphere-Client, um einen Snapshot von jeder vRealize Automation-Appliance und jedem IaaS-Windows-Server zu erstellen. Andernfalls müssen Sie alle Assistenteneinstellungen erneut eingeben, um zu diesem Punkt zurückzukehren.

Wenn Sie über ausreichend Ressourcen verfügen, können Sie Snapshots von virtuellen Maschinen erstellen, die ausgeführt werden. Es ist jedoch besser, diese zunächst zu beenden.

  1. Klicken Sie oben rechts im Installationsassistenten auf Abmelden.

    Wichtig:

    Wenn Sie den Assistenten nicht über Abmelden schließen, sondern auf anderem Weg, können Sie ihn nicht erneut öffnen.

  2. Fahren Sie in vSphere das Gastbetriebssystem aller vRealize Automation-Appliances und IaaS-Windows-Server herunter.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuellen Maschinen und wählen Sie Snapshot erstellen aus.

  4. Benennen Sie den Snapshot.

  5. Wenn Sie den Maschinenarbeitsspeicher in den Snapshot aufnehmen möchten, wählen Sie Snapshot des Arbeitsspeichers der virtuellen Maschine aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Warten Sie, bis die Snapshots erstellt werden.

  7. Schalten Sie das Gastbetriebssystem aller vRealize Automation-Appliances und IaaS-Windows-Server ein.

  8. Kehren Sie zur Snapshot-Seite des Installationsassistenten zurück, indem Sie sich erneut als Root-Benutzer anmelden.

    https://vrealize-automation-appliance-FQDN:5480