Wenn der automatische Aktualisierungsvorgang fehlschlägt, können Sie die IaaS-Komponenten separat aktualisieren.

Wenn die vRealize Automation-IaaS-Website und der Manager Service erfolgreich aktualisiert wurden, können Sie das IaaS-Upgrade-Shell-Skript erneut ausführen, ohne die vor dem Upgrade erstellten Snapshots zurückzusetzen. In manchen Fällen kann ein ausstehendes Neustartereignis, das während des Upgrades mehrerer auf derselben virtuellen Maschine installierten IaaS-Komponenten generiert wurde, zum Fehlschlagen des Upgrades führen. Versuchen Sie in diesem Fall, den IaaS-Knoten manuell neu zu starten und das Upgrade erneut auszuführen, um das Problem zu beheben. Wenn das Upgrade weiterhin fehlschlägt, wenden Sie sich an den VMware-Support oder versuchen Sie mit den folgenden Schritten, ein manuelles Upgrade durchzuführen.

  1. Wiederherstellen der vRealize Automation-Appliance mit dem Zustand vor dem Upgrade.

  2. Führen Sie einen Befehl zum Ausschließen der IaaS-Komponenten aus dem Aktualisierungsvorgang aus. Siehe Ausschließen des IaaS-Upgrades.

  3. Führen Sie den Aktualisierungsvorgang auf der vRealize Automation-Appliance aus.

  4. Aktualisieren Sie die IaaS-Komponenten separat mithilfe des Upgrade-Shell-Skripts oder des MSI-Pakets des vRealize Automation 7.3-IaaS-Installationsprogramms.