Empfehlungen zur Fehlerbehebung des Befehls manager-service-automatic-failover.

Lösung

  • Der Befehl zum Aktivieren des automatischen Manager Service-Failovers schlägt fehl oder zeigt diese Nachricht länger als zwei Minuten an: Das automatische Manager Service-Failover wird auf folgendem Knoten aktiviert: IAAS_MANAGER_SERVICE_NODEID.
    1. Melden Sie sich bei der Verwaltungskonsole der vRealize Automation-Appliance unter https://va-hostname.domain.name:5480 mit dem Benutzernamen host und dem Kennwort an, das Sie bei der Bereitstellung der Appliance eingegeben haben.

    2. Wählen Sie vRA-Einstellungen > Cluster aus.

    3. Stellen Sie sicher, dass der Management-Agent-Dienst auf allen Manager Service-Hosts ausgeführt wird.

    4. Stellen Sie sicher, dass die Dauer der letzten Verbindung für alle IaaS-Manager Service-Knoten weniger als 30 Sekunden beträgt.

    Wenn Sie Verbindungsprobleme bei einem Management-Agent feststellen, beheben Sie diese manuell und wiederholen Sie den Befehl zum Aktivieren des automatischen Manager Service-Failovers.

  • Der Befehl zum Aktivieren des automatischen Manager Service-Failovers kann das Failover auf einem Manager Service-Knoten nicht aktivieren. Führen Sie den Befehl erneut aus, um dieses Problem zu beheben.
  • Für einige Manager Service-Hosts in der IaaS-Bereitstellung wurde das Failover aktiviert, für andere nicht. Die Funktion muss für alle Manager Service-Hosts in der IaaS-Bereitstellung aktiviert werden, damit sie korrekt funktioniert. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:
    • Deaktivieren Sie das Failover auf allen Manager Service-Knoten und verwenden Sie stattdessen das manuelle Failover. Führen Sie das Failover nicht auf mehreren Hosts gleichzeitig aus.

    • Wenn mehrere Versuche, die Funktion auf einem Manager Service-Knoten zu aktivieren, fehlschlagen, beenden Sie den Windows VMware vCloud Automation Center-Dienst auf diesem Knoten und ändern Sie den Starttyp für den Knoten auf „Manuell“, bis Sie das Problem behoben haben.

  • Verwenden Sie Python, um zu bestätigen, dass das Failover auf jedem Manager Service-Knoten aktiviert ist.
    1. Melden Sie sich beim Masterknoten der vRealize Automation-Appliance mithilfe von SSH als root an.

    2. Führen Sie python /usr/lib/vcac/tools/vami/commands/manager-service-automatic-failover ENABLE aus.

    3. Stellen Sie sicher, dass das System diese Meldung ausgibt: Das automatische Manager Service-Failover wird auf folgendem Knoten aktiviert: IAAS_MANAGER_SERVICE_NODEID durchgeführt.

  • Überprüfen Sie, ob das Failover auf jedem Manager Service-Knoten aktiviert ist, indem Sie die Konfigurationsdatei des Manager Service prüfen.
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf einem Manager Service-Knoten.

    2. Rufen Sie den Installationsordner für vRealize Automation auf und öffnen Sie die Manager Service-Konfigurationsdatei unter VMware\vCAC\Server\ManagerService.exe.config.

    3. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Elemente im Abschnitt <appSettings> vorhanden sind.

      • <add key="FailoverModeEnabled" value="True" />

      • <add key="FailoverPingIntervalMilliseconds" value="30000" />

      • <add key="FailoverNodeState" value="active" />

      • <add key="FailoverMaxFailedDatabasePingAttepts" value="5" />

      • <add key="FailoverMaxFailedRepositoryPingAttepts" value="5" />

  • Stellen Sie sicher, dass der Status des Windows VMware vCloud Automation Center-Dienstes „Gestartet“ lautet und als Starttyp „Automatisch“ eingestellt ist.
  • Verwenden Sie Python, um zu bestätigen, dass das Failover auf jedem Manager Service-Knoten deaktiviert ist.
    1. Melden Sie sich beim Masterknoten der vRealize Automation-Appliance mithilfe von SSH als root an.

    2. Führen Sie python /usr/lib/vcac/tools/vami/commands/manager-service-automatic-failover DISABLE aus.

    3. Stellen Sie sicher, dass das System diese Meldung ausgibt: Das automatische Manager Service-Failover wird auf folgendem Knoten deaktiviert: IAAS_MANAGER_SERVICE_NODEID durchgeführt.

  • Überprüfen Sie, ob das Failover auf allen Manager Service-Knoten deaktiviert wurde, indem Sie die Manager Service-Konfigurationsdatei überprüfen.
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf einem Manager Service-Knoten.

    2. Rufen Sie den Installationsordner für vRealize Automation auf und öffnen Sie die Manager Service-Konfigurationsdatei unter VMware\vCAC\Server\ManagerService.exe.config.

    3. Stellen Sie sicher, dass das folgende Element im Abschnitt <appSettings> vorhanden ist.

      • <add key="FailoverModeEnabled" value="False" />

  • Um einen Cold-Standby-Manager Service-Knoten zu erstellen, beenden Sie den Windows VMware vCloud Automation Center-Dienst für den Knoten und ändern Sie den Starttyp in „Manuell“.
  • Für einen aktiven Manager Service-Knoten muss der Windows VMware vCloud Automation Center-Dienst ausgeführt und als Starttyp „Automatisch“ festgelegt werden.
  • Der Befehl zum Aktivieren des automatischen Manager Service-Failovers verwendet die interne ID des Manager Service-Knotens, IAAS_MANAGER_SERVICE_NODEID. Um den Hostnamen dieser internen ID zu finden, führen Sie den Befehl vra-command list-nodes aus und suchen Sie nach dem Manager Service-Host mit der Knoten-ID IAAS_MANAGER_SERVICE_NODEID.
  • Um den Manager Service zu finden, den das System automatisch als „derzeit aktiv“ ausgewählt hat, führen Sie diese Schritte aus.
    1. Melden Sie sich beim Masterknoten der vRealize Automation-Appliance mithilfe von SSH als root an.

    2. Führen Sie vra-command list-nodes --components aus.

      • Wenn das Failover aktiviert ist, suchen Sie den Manager Service-Knoten mit dem Status „Aktiv“.

      • Wenn das Failover deaktiviert ist, suchen Sie den Manager Service-Knoten mit dem Status: „Gestartet“.