Verwenden Sie das folgende Verfahren, um den vRealize Automation-Infrastruktur-Endpoint in dem zielseitig eingebetteten vRealize Orchestrator neu zu konfigurieren.

Vorbereitungen

  • Erfolgreiche Migration auf vRealize Automation 7.3.

  • Stellen Sie mithilfe des vRealize Orchestrator-Client eine Verbindung zum zielseitigen vRealize Orchestrator her. Informationen finden Sie unter Verwenden des VMware vRealize Orchestrator-Client in der vRealize Orchestrator-Dokumentation.

Prozedur

  1. Wählen Sie aus dem oberen Dropdown-Menü Design aus.
  2. Klicken Sie auf Bestandsliste.
  3. Erweitern Sie vRealize Automation Infrastructure.
  4. Identifizieren Sie Endpoints, die den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des quellseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Hosts oder – wenn Sie eine Migration aus einer Hochverfügbarkeitsbereitstellung durchgeführt haben – den Host mit Lastausgleich enthalten.

    Wenn Sie Endpoints finden, die den FQDN des quellseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Hosts oder – wenn Sie eine Migration aus einer Hochverfügbarkeitsbereitstellung durchgeführt haben – den Host mit Lastausgleich enthalten

    Wenn Sie keine Endpoints finden, die den FQDN des quellseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Hosts oder – wenn Sie eine Migration aus einer Hochverfügbarkeitsbereitstellung durchgeführt haben – den Host mit Lastausgleich enthalten

    1. Klicken Sie auf Workflows.

    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Erweitern und wählen Sie Bibliothek > vRealize Automation > Infrastrukturverwaltung > Konfiguration aus.

    3. Führen Sie den Workflow Entfernen eines IaaS-Hosts für jeden Endpoint aus, der den FQDN des quellseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Hosts enthält.

    1. Klicken Sie auf Ressourcen.

    2. Klicken Sie auf das Symbol zur Aktualisierung auf der oberen Symbolleiste.

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Erweitern und wählen Sie Bibliothek > vCAC > Konfiguration aus.

    4. Löschen Sie alle Ressourcen mit einer host-Eigenschaft, die den FQDN des quellseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Hosts oder – wenn Sie eine Migration aus einer Hochverfügbarkeitsbereitstellung durchgeführt haben – den Host mit Lastausgleich enthält.

  5. Klicken Sie auf Workflows.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Erweitern und wählen Sie Bibliothek > vRealize Automation > Konfiguration aus.
  7. Um den zielseitigen vRealize Automation-Infrastruktur-Host hinzuzufügen oder wenn Sie zu einem Lastausgleichs-Host mit Hochverfügbarkeitsbereitstellung migriert haben, führen Sie den Workflow Hinzufügen des IaaS-Hosts eines vRA-Hosts durch.