Der Systemadministrator installiert das IaaS-Zertifikat und registriert die IaaS-Komponenten mit SSO.

Prozedur

  1. Akzeptieren Sie den Server-Standardwert, der mit dem vollqualifizierten Domänennamen des vRealize Automation-Appliance-Servers aufgefüllt wird, von dem Sie das Installationsprogramm heruntergeladen haben. Stellen Sie sicher, dass ein vollqualifizierter Domänenname zur Identifizierung des Servers und nicht einer IP-Adresse verwendet wird.

    Wenn Sie über mehrere virtuelle Appliances verfügen und einen Lastausgleichsdienst verwenden, geben Sie den Pfad der virtuellen Appliance des Lastausgleichsdiensts ein.

  2. Klicken Sie auf Laden, um den Wert für SSO-Standardmandant (vsphere.local) auszufüllen.
  3. Klicken Sie auf Herunterladen, um das Zertifikat aus der vRealize Automation-Appliance herunterzuladen.

    Zum Anzeigen der Zertifikatsdetails können Sie auf Zertifikat anzeigen klicken.

  4. Wählen Sie Zertifikat akzeptieren aus, um das SSO-Zertifikat zu installieren.
  5. Geben Sie im Feld für den SSO-Administrator Administrator in das Textfeld Benutzername und das Kennwort ein, das Sie für diesen Benutzer beim Konfigurieren von SSO in Kennwort und Kennwort bestätigen festgelegt haben.
  6. Klicken Sie auf den Testlink rechts vom Feld Benutzername, um das eingegebene Kennwort zu überprüfen.
  7. Akzeptieren Sie den Standardwert in IaaS-Server, der den Hostnamen der Windows-Maschine enthält, auf der Sie die Installation durchführen.
  8. Klicken Sie auf den Testlink rechts vom Feld IaaS-Server, um die Konnektivität zu überprüfen.
  9. Klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie auf Weiter klicken und es wird daraufhin ein Fehler angezeigt, beheben Sie diesen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.