Sie müssen einen Mandanten mit einem lokalen Benutzerkonto einrichten und dem lokalen Benutzerkonto Mandantenadministratorrechte zuweisen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wiederholen Sie dieses Verfahren für jeden Ihrer Mandanten.

Voraussetzungen

Vergewissern Sie sich, dass Sie ein neues Kennwort für VMware Identity Manager festgelegt haben. Siehe Ihr Single Sign-On-Kennwort für VMware Identity Manager aktualisieren.

Prozedur

  1. Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole mit dem standardmäßigen Systemadministrator-Benutzernamen administrator und dem zugehörigen Kennwort an.

    Das Verzeichnis der Konsole ist https://vra-appliance/vcac/.

  2. Klicken Sie auf Administration > Mandanten.

    Klicken Sie auf einen Mandantennamen. Klicken Sie zum Beispiel für den Standardmandanten auf vsphere.local.

  3. Wählen Sie die Registerkarte Lokale Benutzer aus.
  4. Klicken Sie auf Neu.
  5. Erstellen Sie ein lokales Benutzerkonto.

    Diesem Benutzer werden Sie anschließend die Mandantenadministratorrolle zuweisen. Stellen Sie sicher, dass der lokale Benutzername ein eindeutiger Benutzer für Ihren Mandanten ist und nicht mit Ihren Active Directory-Benutzern in Konflikt gerät.

  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf Administratoren.
  8. Geben Sie den lokalen Benutzernamen im Suchfeld Mandantenadministratoren ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  9. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  10. Melden Sie sich von der Konsole ab.

Nächste Maßnahme

Synchronisieren von Benutzern und Gruppen für einen Active Directory-Link.