Ab Version 7.0 werden vRealize Automation-Preisprofile nicht mehr unterstützt und während der Aktualisierung nicht in die Zielbereitstellung migriert. Sie können die erweiterte Integration mit vRealize Business for Cloud jedoch zum Verwalten Ihrer vRealize Automation-Ressourcenausgaben verwenden.

vRealize Business for Cloud ist jetzt eng in vRealize Automation integriert und unterstützt die folgenden erweiterten Preisgestaltungsfunktionen:

  • Einheitlicher Speicherort in vRealize Business for Cloud zum Definieren flexibler Preisgestaltungsrichtlinien für:

    • Infrastrukturressourcen-, Maschinen- und Anwendungs-Blueprints

    • Bereitgestellte virtuelle Maschinen in vRealize Automation für unterstützte Endpoints, wie z. B. vCenter Server, vCloud Director, Amazon Web Services, Azure und OpenStack.

    • Alle operativen Preise, einmaligen Preise und Preise für benutzerdefinierte Eigenschaften von bereitgestellten virtuellen Maschinen

    • Bereitstellungen, die den Preis für virtuelle Maschinen innerhalb der Bereitstellungen enthalten

  • Rollenbasierte Kostenauflistungsberichte in vRealize Business for Cloud

  • Vollständige Nutzung neuer Funktionen in vRealize Business for Cloud

Vor dem Upgrade können Sie Ihre vorhandenen Ausgabenberichte aus der vRealize Automation-Quellinstanz zu Referenzzwecken exportieren. Nach Abschluss des Upgrades können Sie vRealize Business for Cloud zur Preisgestaltung installieren und konfigurieren.

Anmerkung:

vRealize Automation 7.3 ist nur mit vRealize Business for Cloud 7.3 und höher kompatibel.