Wenn eine geeignete Netzwerkkonfiguration nicht verfügbar ist, können Sie in vRealize Automation eine neue Konfiguration erstellen.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die Berechtigungen für die Rolle Containeradministrator, Containerarchitekt oder IaaS-Administrator verfügen.

  • Stellen Sie sicher, dass mindestens ein Host konfiguriert und für die Container-Netzwerkkonfiguration verfügbar ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei vRealize Automation an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Container.
  3. Wählen Sie im linken Bereich Netzwerke aus.

    Im Hauptbereich werden die vorhandenen Netzwerkkonfigurationen angezeigt, die als Teil der Containerbereitstellung bereitgestellt werden können. Die Netzwerkkonfigurationen enthalten beide Konfigurationen: diejenigen, die von den Docker-Hosts hinzugefügt wurden, und diejenigen, die in vRealize Automation erstellt wurden. Die Symbole, die die Netzwerkkonfigurationen abbilden, zeigen das Netzwerk und IPAM-Treiber, das Subnetz, das Gateway und IP-Bereichsinformationen, die Anzahl der Container, die die Netzwerkkonfiguration verwenden sowie die Anzahl der Hosts an.

  4. Klicken Sie auf Netzwerk erstellen.
  5. Geben Sie einen Namen für das Netzwerk ein.

    Sobald Sie die neue Konfiguration erstellt haben, wird am Namen eine eindeutige Kennung angehängt.

  6. (Optional) : Um detaillierte Konfigurationseinstellungen hinzuzufügen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweitert.

    Im Bereich „Netzwerk hinzufügen“ werden weitere Einstellungen für die Netzwerkkonfiguration angezeigt.

  7. Konfigurieren Sie die erweiterten Netzwerkkonfigurationseinstellungen.

    Option

    Beschreibung

    IPAM-Konfiguration

    Subnetz

    Geben Sie Subnetz- und Gateway-Adressen ein, die für diese Netzwerkkonfiguration eindeutig sind. Diese Werte dürfen sich nicht mit anderen Netzwerken auf demselben Containerhost überschneiden.

    Benutzerdefinierte Eigenschaften

    Geben Sie wahlweise benutzerdefinierte Eigenschaften für die neue Netzwerkkonfiguration an.

    containers.ipam.driver

    Nur für die Verwendung mit Containern. Gibt den IPAM-Treiber an, der zu verwenden ist, wenn eine Container-Netzwerkkomponente zu einem Blueprint hinzugefügt wird. Welche Werte unterstützt werden, hängt von den Treibern ab, die in der Container-Hostumgebung installiert sind, in der sie verwendet werden. Ein unterstützter Wert wäre z. B. infobloxoder calico, je nachdem, welche IPAM-Plug-Ins auf dem Container-Host installiert sind.

    Bei diesem Eigenschaftsnamen und dem Wert wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet. Beim Hinzufügen des Eigenschaftswerts wird dieser nicht überprüft. Wenn zur Bereitstellungszeit der angegebene Treiber nicht auf dem Container-Host vorhanden ist, wird eine Fehlermeldung ausgegeben und die Bereitstellung schlägt fehl.

    containers.network.driver

    Nur für die Verwendung mit Containern. Gibt den Netzwerktreiber an, der zu verwenden ist, wenn eine Container-Netzwerkkomponente zu einem Blueprint hinzugefügt wird. Welche Werte unterstützt werden, hängt von den Treibern ab, die in der Container-Hostumgebung installiert sind, in der sie verwendet werden. Standardmäßig gehören zu den von Docker bereitgestellten Netzwerktreibern Bridge-, Overlay- und Macvlan-Treiber, wobei bei den von Virtual Container Host (VCH) bereitgestellten Netzwerktreibern den Bridge-Treiber enthalten ist. Netzwerktreiber von Drittanbietern, wie z. B. weaveund calico, stehen möglicherweise ebenfalls zur Verfügung, je nachdem, welche Netzwerk-Plug-Ins auf dem Container-Host installiert sind.

    Bei diesem Eigenschaftsnamen und dem Wert wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet. Beim Hinzufügen des Eigenschaftswerts wird dieser nicht überprüft. Wenn zur Bereitstellungszeit der angegebene Treiber nicht auf dem Container-Host vorhanden ist, wird eine Fehlermeldung ausgegeben und die Bereitstellung schlägt fehl.

    Anmerkung:

    Wenn Sie das Netzwerk ohne erweiterte Einstellungen erstellen, stellt vRealize Automation die Einstellungen automatisch bereit.

  8. Wählen Sie aus der Dropdown-Menü den Host aus, mit dem das Netzwerk verbunden werden soll.
  9. Klicken Sie auf Erstellen.