Eine vRealize Automation-Reservierung kann Richtlinien, Prioritäten und Kontingente definieren, welche die Maschinenplatzierung bei Bereitstellungsanforderungen bestimmen.

Reservierungsrichtlinien schränken die Bereitstellung von Maschinen auf eine Teilmenge der verfügbaren Reservierungen ein. Mithilfe von Speicherreservierungsrichtlinien können Blueprint-Architekten Maschinenvolumes zu unterschiedlichen Datenspeichern zuweisen.

Für eine erfolgreiche Bereitstellung muss die Reservierung über ausreichend verfügbaren Speicher verfügen. Die Speicherverfügbarkeit der Reservierung hängt von Folgendem ab:

  • Wie viel Speicher im Datenspeicher/Cluster verfügbar ist

  • Wie viel von diesem Speicher für diesen Datenspeicher/Cluster reserviert ist

  • Wie viel von diesem Speicher bereits in vRealize Automation zugeteilt ist

Beispiel: Selbst wenn der vCenter Server verfügbaren Speicher für den Datenspeicher/Cluster aufweist, schlägt die Bereitstellung mit einem Fehler des Typs „Keine Reservierung verfügbar für Zuteilung...“ fehl, wenn in der Reservierung nicht genügend Speicher reserviert ist. Der zugeteilte Speicher in einer Reservierung hängt von der Anzahl der VMs (unabhängig von ihrem Zustand) in dieser spezifischen Reservierung ab. Weitere Informationen finden Sie im VMware Knowledgebase-Artikel Machine XXX: No reservation is available to allocate within the group XXX. Total XX GB of storage was requested (2151030) unter http://kb.vmware.com/kb/22151030.