Um das NSX-Plug-In zu installieren, müssen Sie die vRealize Orchestrator-Installationsdatei herunterladen, mit der vRealize Orchestrator-Konfigurationsschnittstelle die Plug-In-Datei hochladen und das Plug-In auf einem vRealize Orchestrator-Server installieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Allgemeine Informationen zum Plug-In-Update und zur Fehlerbehebung finden Sie in der vRealize Orchestrator-Dokumentation.

Voraussetzungen

Ab vRealize Automation 7.3 brauchen Sie das NSX-Plug-In nicht mehr zu installieren, um integrierte NSX-Funktionalität zu erhalten. Die gesamte integrierte NSX-Funktionalität wird nun direkt aus den NSX-APIs und nicht mehr aus dem NSX-Plug-In bezogen. Wenn Sie jedoch XaaS zum Erweitern Ihrer Integration von vRealize Automation und NSX verwenden möchten, müssen Sie das NSX-Plug-In in vRealize Orchestrator wie hier beschrieben installieren.

Wenn Sie einen eingebetteten vRealize Orchestrator verwenden, der bereits ein installiertes NSX-Plug-In enthält, können Sie diesen Vorgang überspringen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine unterstützte vRealize Orchestrator-Instanz ausführen.

    Informationen zum Einrichten von vRealize Orchestrator finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Anmeldedaten für ein Konto mit der Berechtigung zum Installieren von vRealize Orchestrator-Plug-Ins und zum Authentifizieren durch vCenter Single Sign-On verfügen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den vRealize Orchestrator-Client installiert haben und dass Sie sich mit Administratoranmeldedaten anmelden können.

  • Vergewissern Sie sich anhand der vRealize Automation-Support-Matrix, dass die Version des NSX-Plug-Ins korrekt ist.

Prozedur

  1. Laden Sie die Plug-In-Datei in einen Speicherort herunter, der vom vRealize Orchestrator-Server aus ereichbar ist.

    Das Namensformat der Plug-In-Installationsdatei, mit entsprechenden Versionswerten, ist o11nplugin-nsx-1.n.n.vmoapp. Plug-In-Installationsdateien für das Netzwerk- und Sicherheitsprodukt NSX sind über die Downloadwebsite für VMware-Produkte unter http://vmware.com/web/vmware/downloads verfügbar.

  2. Öffnen Sie einen Browser und starten Sie die vRealize Orchestrator-Konfigurationsschnittstelle.

    Ein Beispiel des URL-Formats ist https://orchestrator_server.com:8283.

  3. Klicken Sie auf Plug-Ins im linken Fensterbereich und scrollen Sie nach unten in den Bereich für das Installieren des neuen Plug-Ins.
  4. Browsen Sie im Textfeld Plug-In-Datei zur Plug-In-Installationsdatei und klicken Sie auf Hochladen und installieren.

    Die Datei muss das .vmoapp-Format aufweisen.

  5. Bei Eingabeaufforderung akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung im Bereich für das Installieren eines Plug-Ins.
  6. Bestätigen Sie im Abschnitt für den Installationsstatus der aktivierten Plug-Ins, dass der richtige NSX-Plug-In-Name angegeben ist.

    Versionsinformationen finden Sie unter Übersicht über die Unterstützung von vRealize Automation.

    Der Status Plug-in wird beim nächsten Serverstart installiert wird angezeigt.

  7. Starten Sie den vRealize Orchestrator-Server-Dienst neu.
  8. Starten Sie die vRealize Orchestrator-Konfigurationsschnittstelle neu.
  9. Klicken Sie auf Plug-Ins und stellen Sie sicher, dass sich der Status zu Installation OK geändert hat.
  10. Starten Sie die vRealize Orchestrator-Client-Anwendung und navigieren Sie mit der Registerkarte Workflow durch die Bibliothek zum Ordner NSX.

    Sie können die Workflows durchsuchen, die das NSX-Plug-In bereitstellt.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie einen vRealize Orchestrator-Endpoint in vRealize Automation, um ihn zum Ausführen von Workflows zu verwenden. Siehe Erstellen eines vRealize Orchestrator-Endpoints.