Sie können mit der Funktion Massenimporte virtuelle Maschinen in vRealize Automation importieren, migrieren oder aktualisieren. Massenimporte vereinfacht die Verwaltung mehrerer Maschinen in mehreren Umgebungen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Massenimporte-Funktion importiert virtuelle Maschinen, die mit den definierten Daten, wie beispielsweise Reservierung, Speicherpfad, Blueprint, Besitzer und benutzerdefinierte Eigenschaften, interagiert. Massenimporte unterstützt die folgenden Verwaltungsaufgaben:

  • Importieren von einer oder mehreren nicht verwalteten virtuellen Maschinen, sodass sie in einer vRealize Automation-Umgebung verwaltet werden können.

  • Globale Änderung einer Eigenschaft (z. B. Speicherpfad) der virtuellen Maschine.

  • Migrieren einer virtuellen Maschine von einer Umgebung in eine andere.

Sie können die Befehle der Massenimporte-Funktion entweder über die vRealize Automation-Konsole oder die Befehlszeilenschnittstelle CloudUtil ausführen. Weitere Informationen zur Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle CloudUtil finden Sie in der Dokumentation zu Lebenszyklus-Erweiterbarkeit.

Voraussetzungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Fabric-Administrator und als Business-Gruppenmanager an.

  • Wenn Sie virtuelle Maschinen importieren, die statische IP-Adressen verwenden, bereiten Sie einen ordnungsgemäß konfigurierten Adressenpool vor.