Sie können Puppet-fähige vSphere-Blueprints erstellen, die die Puppet-basierte Konfigurationsverwaltung von virtuellen vSphere-Maschinen unterstützen.

In der Puppet-basierten Konfigurationsverwaltung werden in der Regel Rollen und Umgebungen verwendet, um die Softwarekonfiguration zu definieren und zu verwalten. Beachten Sie, dass die Bedeutung der Begriffe Rolle und Umgebung für Puppet von den allgemeineren Bedeutungen in der IT abweichen.

Ein Endpoint stellt eine Verbindung mit einer vorhandenen Puppet Enterprise-Bereitstellung her. Nachdem der Endpoint erstellt ist, ruft vRealize Automation die Liste der Umgebungen und Rollen ab, die den angegebenen Bereitstellungen zugeordnet sind. Sie können diese Umgebungen und Rollen in Szenarien mit früher Bindung oder mit später Bindung verwenden, wenn Sie einen Puppet-fähigen Blueprint für virtuelle Maschinen konfigurieren.

Anmerkung:

Puppet-Komponenten werden derzeit nur auf vSphere-Blueprints und virtuellen Maschinen unterstützt.