Sie können ein Netzwerkprofil zu einer Reservierung zuweisen, um beispielsweise die Zuweisung von statischen IP-Adressen für Maschinen zu aktivieren, die im Rahmen dieser Reservierung bereitgestellt werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können ein Netzwerkprofil auch einem Blueprint zuweisen, indem Sie die benutzerdefinierte Eigenschaft VirtualMachine.NetworkN.ProfileName auf der Registerkarte Eigenschaften auf der Seite Neuer Blueprint bzw. Blueprint-Eigenschaften verwenden.

Wenn Sie ein Netzwerkprofil in einer Reservierung und einem Blueprint angeben, hat der Blueprint-Wert Vorrang. Wenn Sie beispielsweise ein Netzwerkprofil im Blueprint mithilfe der benutzerdefinierten Eigenschaft VirtualMachine.NetworkN.ProfileName und in einer vom Blueprint verwendeten Reservierung angeben, hat das im Blueprint angegebene Netzwerkprofil Vorrang. Wenn die benutzerdefinierte Eigenschaft jedoch nicht im Blueprint verwendet wird und Sie ein Netzwerkprofil für eine Maschinen-NIC auswählen, verwendet vRealize Automation den Netzwerkreservierungspfad für die Maschinen-NIC, für die das Netzwerkprofil angegeben ist.

Anmerkung:

Diese Informationen gelten für Amazon Web Services nicht.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Wählen Sie Infrastruktur > Reservierungen > Reservierungen aus.
  2. Zeigen Sie auf eine Reservierung und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerk.
  4. Weisen Sie ein Netzwerkprofil einem Netzwerkpfad zu.
    1. Wählen Sie einen Netzwerkpfad aus, für den die statischen IP-Adressen aktiviert werden sollen.

      Die Optionen für die Netzwerkpfade werden den Einstellungen auf der Registerkarte Ressourcen entnommen.

    2. Ordnen Sie dem Pfad ein verfügbares Netzwerkprofil zu, indem Sie aus dem Dropdown-Menü Netzwerkprofil ein Profil auswählen.
    3. (Optional) : Wiederholen Sie diesen Schritt, um Netzwerkprofile zusätzlichen Netzwerkpfaden in dieser Reservierung zuzuweisen.
  5. Klicken Sie auf OK.