Sie können vorhandene NSX-NAT-Regeln in einem bereitgestellten 1:n-NAT-Netzwerk hinzufügen, bearbeiten und löschen. Sie können auch die Reihenfolge ändern, in der die NAT-Regeln verarbeitet werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Informationen zu den NAT-Regeln finden Sie unter Erstellen und Verwenden von NAT-Regeln und Hinzufügen einer bedarfsgesteuerten NAT- oder bedarfsgesteuerten gerouteten Netzwerkkomponente.

Der Vorgang zum Ändern von NAT-Regeln wird nicht für Bereitstellungen unterstützt, die von vRealize Automation 6.2.x auf diese Version von vRealize Automation aktualisiert oder migriert wurden.

Sie können keine NAT-Regel zu einer Bereitstellung hinzufügen, die einem Drittanbieter-IPAM-Endpoint wie z. B. Infoblox zugeordnet ist.

Informationen zu etwaigen bekannten Problemen finden Sie in den Versionshinweisen für vRealize Automation.

Voraussetzungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Maschinenbesitzer, Supportbenutzer, Business-Gruppenbenutzer mit gemeinsam genutztem Zugriff oder Business-Gruppenmanager an.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie berechtigt sind, NAT-Regeln in einem Netzwerk zu ändern.

  • Das NAT-Netzwerk muss als 1:n-NAT-Netzwerk konfiguriert sein. Die Aktion ist für 1:1-NAT-Netzwerke nicht verfügbar. Siehe

Prozedur

  1. Wählen Sie Elemente > Bereitstellung aus.
  2. Suchen Sie die Bereitstellung und zeigen Sie deren untergeordnete Komponenten an.

  3. Wählen Sie die NAT-Netzwerkkomponente aus, die bearbeitet werden soll.

  4. Klicken Sie im Menü Aktionen auf NAT-Regeln ändern.

  5. Sie können neue NAT-Portweiterleitungsregeln hinzufügen, die Reihenfolge von Regeln ändern, vorhandene Regeln bearbeiten oder Regeln löschen.
  6. Wenn Sie die Änderungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf Speichern oder Absenden, um die Neukonfigurationsanforderung zu übermitteln.