Sie erstellen und konfigurieren die Endpoints, mit denen vRealize Automation mit Ihrer Infrastruktur kommunizieren kann.

Die Kategorisierung der Endpoint-Definitionen basiert auf dem Typ:

  • Cloud

    Die Cloud-Kategorie enthält die Endpoint-Typen vCloud Air, vCloud Director, Amazon EC2 und OpenStack

  • IPAM

    Diese Kategorie wird nur angezeigt, wenn Sie einen IPAM-Endpoint-Typ eines Drittanbieters, wie beispielsweise Infoblox IPAM, in einem vRealize Orchestrator-Workflow registriert haben.

  • Verwaltung

    Diese Kategorie enthält nur den vRealize Operations Manager-Endpoint.

  • Netzwerk und Sicherheit

    Diese Kategorie enthält die Proxy- und NSX-Endpoint-Typen.

    Ein Proxy-Endpoint kann mit einem Amazon-, vCloud Air- oder vCloud Director-Endpoint verknüpft werden.

    Ein NSX-Endpoint kann mit einem vSphere-Endpoint verknüpft werden.

  • Orchestrierung

    Diese Kategorie enthält nur den vRealize Orchestrator-Endpoint.

  • Speicher

    Diese Kategorie enthält den NetApp ONTAP-Endpoint.

  • Virtuell

    Die virtuelle Kategorie enthält die Endpoint-Typen vSphere, Hyper-V (SCVMM) und KVM (RHEV).

Sie können weitere Endpoint-Typen in vRealize Orchestrator konfigurieren und mit unterstützten Endpoint-Typen in vRealize Automation verwenden. Sie können Endpoints auch programmgesteuert importieren und exportieren.

Informationen zum Arbeiten mit Endpoints nach einem Upgrade oder einer Migration finden Sie unter Überlegungen beim Arbeiten mit aktualisierten oder migrierten Endpoints.