Wenn Kerberos für Ihre Bereitstellung konfiguriert ist und Sie Benutzern Zugriff auf die Webschnittstelle über Firefox gewähren möchten, müssen Sie den Firefox-Browser konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Kerberos-Authentifizierung funktioniert für Directories Management auf Windows-Betriebssystemen.

Voraussetzungen

Konfigurieren Sie Firefox für jeden Benutzer, oder geben Sie den Benutzern die entsprechenden Anweisungen, nachdem Sie Kerberos konfiguriert haben.

Prozedur

  1. Geben Sie in das URL-Textfeld von Firefox about:config ein, um auf die erweiterten Einstellungen zuzugreifen.
  2. Klicken Sie Ich werde vorsichtig sein, versprochen!.
  3. Doppelklicken Sie in der Spalte Einstellungsname auf network.negotiate-auth.trusted-uris.
  4. Geben Sie Ihre Directories Management -URL in das Textfeld ein.

    https://myconnectorhost.domain.com

  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Doppelklicken Sie in der Spalte Einstellungsname auf network.negotiate-auth.delegation-uris.
  7. Geben Sie Ihre Directories Management-URL in das Textfeld ein.

    https://myconnectorhost.domain.com/authenticate/

  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Testen Sie die Kerberos-Funktionalität mit einem Firefox-Browser, indem Sie sich bei der -Anmelde-URL anmelden. Zum Beispiel: https://myconnectorhost.domain.com/authenticate/.

    Wenn die Kerberos-Authentifizierung erfolgreich ist, gelangen Sie über die Test-URL zur Webschnittstelle.

Ergebnisse

Das Kerberos-Protokoll sichert alle Interaktionen zwischen dieser Firefox-Browserinstanz und Directories Management ab. Die Benutzer können sich nun per Single Sign-On-Zugriff an ihrem Workspace ONE-Portal anmelden.