Sie können eine Puppet-Komponente für die Konfigurationsverwaltung zu einem vSphere-Blueprint hinzufügen, um das Erzwingen der Verwaltung von virtuellen vSphere-Maschinen anhand eines Puppet-Masters zu ermöglichen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Durch das Hinzufügen einer Puppet-Komponente zu einem vSphere-Blueprint wird den über diesen Blueprint erstellten virtuellen Maschinen ein Puppet-Agent hinzugefügt.

Wenn Sie Puppet-fähige vSphere-Blueprints erstellen, müssen Sie wählen, ob Sie eine Konfiguration mit früher oder später Bindung erstellen.

Mit früher Bindung definieren Benutzer die Puppet-Rolle und Umgebungseinstellungen für alle virtuellen Maschinen basierend auf einem bestimmten Blueprint, wenn die Puppet-Komponente dem Blueprint hinzugefügt wird. Diese Einstellungen bleiben während der Lebensdauer des Blueprints statisch. Für späte Bindung haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

  • Lassen Sie die Textfelder Puppet-Umgebung und Puppet-Rolle im Blueprint leer. Diese Einstellungen werden von den Benutzern bei Anforderung vorgenommen.

  • Geben Sie eine Puppet-Umgebung an und lassen Sie das Feld Puppet-Rolle leer. Benutzer müssen die Rolle bei Anforderung angeben.

Voraussetzungen

Erstellen Sie einen geeigneten vSphere-Blueprint. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter vSphere-Maschinenkomponenteneinstellungen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Design > Blueprints aus.
  2. Wählen Sie im Menü „Kategorien“ auf der Seite „Design“ für Blueprints die Option Konfigurationsverwaltung aus.
  3. Wählen Sie die Puppet-Komponente aus, und ziehen Sie sie in die vSphere-Komponente auf der Design-Arbeitsfläche.
  4. Geben Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ im unteren Bereich der Seite eine ID und eine Beschreibung für die Puppet-Komponente ein.

    Die ID und die Beschreibung können frei gewählt werden.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte „Server“.
  6. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, und wählen Sie den entsprechenden Puppet-Master für den Blueprint aus.
  7. Wählen Sie die entsprechende Puppet-Umgebung und die Puppet-Rolle aus, wenn Sie für diese Komponente frühe Bindung verwenden möchten.

    Wählen Sie zum Konfigurieren der frühen Bindung eine Puppet-Umgebung und -Rolle aus. Wenn Sie eine Komponente mit später Bindung erstellen möchten, wählen Sie eine Puppet-Umgebung aus oder lassen Sie die Textfelder Puppet-Umgebung und Puppet-Rolle leer und aktivieren Sie die Kontrollkästchen In Anforderungsformular festlegen.

    Anmerkung:

    Die Kontrollkästchen In Anforderungsformular festlegen sind miteinander verbunden. Wenn Sie eines aktivieren, wird das andere automatisch ebenfalls aktiviert.

  8. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Konfiguration der Puppet-Komponente zu speichern und zur Design-Hauptseite für Blueprints zurückzukehren.