Sie können eine Reservierungsrichtlinie verwenden, um die Verarbeitung von Reservierungsanforderungen zu steuern. Wenn Sie Maschinen über den Blueprint bereitstellen, ist die Bereitstellung auf die in Ihrer Reservierungsrichtlinie angegebenen Ressourcen eingeschränkt.

Reservierungsrichtlinien stellen ein optionales Mittel dar, um die Verarbeitung von Reservierungsanforderungen zu steuern. Sie können eine Reservierungsrichtlinie zu einem Blueprint hinzufügen, um die Maschinen einzuschränken, die von diesem Blueprint für eine Teilmenge der verfügbaren Reservierungen bereitgestellt werden.

Sie können eine Reservierungsrichtlinie zur Gruppierung ähnlicher Ressourcen verwenden, um verschiedene Service-Ebenen zu definieren oder einen konkreten Ressourcentyp für einen bestimmten Zweck zur Verfügung zu stellen. Wenn ein Benutzer eine Maschine anfordert, kann sie in einer Reservierung des entsprechenden Typs bereitgestellt werden, der über ausreichende Kapazität für die Maschine verfügt. Folgende Szenarien veranschaulichen die Verwendungsmöglichkeiten von Reservierungsrichtlinien:

  • Sicherstellung, dass bereitgestellte Maschinen in Reservierungen mit bestimmten Geräten platziert werden, die NetApp FlexClone unterstützen.

  • Einschränkung der Bereitstellung von Cloud-Maschinen auf eine spezifische Region, die ein Maschinen-Image aufweist, das für einen bestimmten Blueprint erforderlich ist.

  • Als zusätzliches Mittel zur Verwendung eines Vorausbezahlungs-Zuteilungsmodells für Maschinentypen, die diese Funktionalität unterstützen.

Sie können einer Reservierungsrichtlinie mehrere Reservierungen hinzufügen, aber eine Reservierung kann nur einer Richtlinie angehören. Sie können eine einzelne Reservierungsrichtlinie mehreren Blueprints hinzufügen. Ein Blueprint kann nur eine Reservierungsrichtlinie aufweisen.

Anmerkung:

Bei für vCloud Air-Endpoints und vCloud Director-Endpoints definierten Reservierungen wird die Verwendung von Netzwerkprofilen für die Bereitstellung von Maschinen nicht unterstützt.

Anmerkung:

Wenn auf Ihrer Plattform SDRS aktiviert ist, kann SDRS den Speicher-Lastausgleich für einzelne Festplatten der virtuellen Maschine oder für den gesamten Speicher der virtuellen Maschine vornehmen. Falls Sie mit SDRS Datastore Clusters arbeiten, können bei Verwendung von Reservierungsrichtlinien und Speicherreservierungsrichtlinien Konflikte auftreten. Wenn zum Beispiel ein eigenständiger Datenspeicher oder ein Datenspeicher in einem SDRS-Cluster in einer der Reservierungen einer Richtlinie oder Speicherrichtlinie ausgewählt wird, kann der Speicher ihrer virtuellen Maschine stillgelegt werden, anstatt von SDRS gesteuert zu werden. Wenn Sie die erneute Bereitstellung für eine Maschine mit Speicherplatzierung in einem SDRS-Cluster anfordern, wird die Maschine gelöscht, wenn die SDRS-Automatisierungsstufe deaktiviert wird.