Sie müssen Directories Management möglicherweise zusätzlichen Arbeitsspeicher zuteilen, wenn Sie Active Directory-Verbindungen haben, die eine große Anzahl von Benutzern oder Gruppen enthalten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Standardmäßig sind dem Directories Management-Dienst 4 GB Arbeitsspeicher zugeteilt. Dies ist für vielezahlreiche kleine bis mittlere Bereitstellungen ausreichend. Wenn Sie eine Active Directory-Verbindung haben, die eine große Anzahl von Benutzern oder Gruppen verwendet, müssen Sie diese Arbeitsspeicherzuteilung möglicherweise erhöhen. Eine Erhöhung der Arbeitsspeicherzuteilung ist bei Systemen mit mehr als 100.000 Benutzern, jeweils in 30 Gruppen und bei insgesamt 750 Gruppen, angebracht. Für diese Systeme empfiehlt VMware eine Erhöhung der Directories Management-Arbeitsspeicherzuteilung auf 6 GB.

Der Arbeitsspeicher für die Verzeichnisverwaltung wird basierend auf dem der vRealize Automation-Appliance zugeordneten Gesamtarbeitsspeicher berechnet. In der folgenden Tabelle finden Sie Arbeitsspeicherzuteilungen für die relevanten Komponenten.

Tabelle 1. Arbeitsspeicherzuteilung für die vRealize Automation-Appliance

Arbeitsspeicher für die virtuellen Appliance

Arbeitsspeicher für den vRA-Dienst

Arbeitsspeicher für den vIDM-Dienst

18 GB

3,3 GB

4 GB

24 GB

4,9 GB

6 GB

30 GB

7,4 GB

9,1 GB

Anmerkung:

Bei diesen Zuteilungen wird davon ausgegangen, dass alle Standarddienste auf der virtuellen Appliance aktiviert sind und ausgeführt werden. Sie können variieren, wenn bestimmte Dienste beendet werden.

Voraussetzungen

  • In Ihrer vRealize Automation-Bereitstellung ist eine geeignete Active Directory-Verbindung konfiguriert und funktionsbereit.

Prozedur

  1. Beenden Sie alle Maschinen, auf denen eine vRealize Automation-Appliance ausgeführt wird.
  2. Erhöhen Sie auf jeder Maschine die Arbeitsspeicherzuteilung für die virtuelle Appliance.

    Wenn Sie eine Standard-Arbeitsspeicherzuteilung von 18 GB verwenden, empfiehlt VMware die Erhöhung der Arbeitsspeicherzuteilung auf 24 GB.

  3. Starten Sie die vRealize Automation-Appliance-Maschinen neu.