Wenn auf dem aktiven Manager Service-Host ein Systemfehler auftritt, können Sie als Ersatz einen passiven Manager Service-Host heraufstufen. Sie können vRealize Automation so konfigurieren, dass ein sekundärer Failover-Server aktiviert wird, wenn auf dem Manager Service-Host ein Systemfehler auftritt.

Voraussetzungen

Wenn Sie den F5-Lastausgleich verwenden, stellen Sie sicher, dass aktive und passive Manager Service-Knoten korrekt mit dem Lastausgleich konfiguriert sind. Diese Konfiguration ist erforderlich, um Ping-Ausfälle des Proxy-Agent zu vermeiden.

  1. Melden Sie sich beim F5-Lastausgleich an und wählen Sie Lokaler Datenverkehr > Pools aus.

  2. Wählen Sie den Manager Service-Pool aus.

  3. Klicken Sie im Abschnitt „Konfiguration“ auf Erweitert.

  4. Wählen Sie die Option Ablegen für Aktion bei ausgefallenem Dienst aus.

  5. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Fertig.

Weitere Informationen finden Sie unter Installieren der aktiven Manager Service-Komponente.

Prozedur

  1. Ändern Sie den Starttyp für den vCloud Automation Center-Manager Service auf dem aktiven Manager Service-Host in den manuellen Starttyp um, wenn das System verfügbar ist.
    1. Wählen Sie auf dem aktiven Server Start > Verwaltung > Dienste aus.
    2. Wählen Sie Manuell als Starttyp für den vCloud Automation Center-Dienst aus.
    3. Halten Sie den VMware vCloud Automation Center-Dienst an.
  2. Legen Sie den passiven Manager Service-Host als aktiven Host fest, indem Sie als Starttyp des vRealize Automation-Manager Service den automatischen Start festlegen und den Dienst dann starten.
    1. Wählen Sie auf dem aktiven Server Start > Verwaltung > Dienste aus.
    2. Wählen Sie Automatisch als Starttyp für den vRealize Automation aus.
    3. Starten Sie den VMware vCloud Automation Center-Dienst.
  3. (Optional) : Öffnen Sie ein neues Browserfenster und stellen Sie sicher, dass Sie die Manager Service-URL für die Integritätsprüfung unter https://MS_LB_FQDN/VMPSProvision aufrufen können. MS_LB_FQDN steht dabei für Ihren Manager Service-Lastausgleichs-FQDN.