Als Blueprint-Architekt oder Administrator möchten Sie sicherstellen, dass Sie für Ihre Benutzer funktionierende Blueprints bereitstellen.

Kataloganforderungen können aus verschiedenen Gründen fehlschlagen. Mögliche Ursachen sind Netzwerkverkehr, unzureichende Endpoint-Ressourcen oder eine fehlerhafte Blueprint-Spezifikation. Die Bereitstellungsanforderung kann auch erfolgreich gewesen sein, doch die Bereitstellung selbst scheint nicht zu funktionieren. Als Blueprint-Architekt möchten Sie die Bereitstellung von Blueprints vermeiden, die Ihre Benutzer nicht erfolgreich bereitstellen können.

Sie können einen Testdienst und eine Berechtigung erstellen, um den Blueprint aus dem Katalog bereitstellen zu können. Siehe Checkliste für die Konfiguration des Servicekatalogs.

Wenn die Ressourcen nicht erfolgreich bereitgestellt wurden, können Sie vRealize Automation verwenden, um Fehler in der fehlgeschlagenen Bereitstellung zu beheben.

Mögliche Fehlerzustände

Wenn eine Bereitstellungsanforderung fehlschlägt, sehen Sie einen der folgenden Zustände.

  • Fehlgeschlagen. Eine Anforderung kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen. Eine mögliche Ursache ist, dass der Bereitstellungsvorgang aufgrund von mangelnden Ressourcen auf dem Ziel-Endpoint, unzureichenden Ressourcen zum Unterstützen des Blueprints oder aufgrund eines fehlerhaft konzipierten Blueprints, der korrigiert werden muss, fehlgeschlagen ist. Eine weitere Ursache ist, dass die Anforderung von jemandem in Ihrer Organisation genehmigt werden musste und Genehmiger die Anforderung abgelehnt hat. Es ist auch möglich, dass eine Aktion, die Sie für eine Bereitstellung ausgeführt haben, fehlgeschlagen ist. Der Fehler kann aufgrund von bereits erwähnten umgebungs- oder genehmigungsbedingten Gründen aufgetreten sein.

    Verwenden Sie den folgenden Fehlerbehebungs-Workflow zur Erforschung der Problemursache. Wenn Sie das Problem beheben konnten, überprüfen Sie Ihre Aktionsoptionen in Bezug auf Ablehnen und Erneut senden. Siehe Befehle im Menü „Aktion“ für bereitgestellte Ressourcen.

  • Teilweise erfolgreich Eine Anforderung kann teilweise erfolgreich ausgeführt worden sein, d. h., einige Komponenten wurden bereitgestellt, jedoch konnten nicht alle Bereitstellungsschritte erfolgreich abgeschlossen werden.

    Verwenden Sie den folgenden Fehlerbehebungs-Workflow, um zu bestimmen, welche Komponenten nur teilweise erfolgreich ausgeführt wurden, und untersuchen Sie die Problemursache. Wenn Sie das Problem beheben konnten, überprüfen Sie Ihre Aktionsoptionen in Bezug auf Ablehnen und Fortsetzen. Siehe Befehle im Menü „Aktion“ für bereitgestellte Ressourcen und Funktionsweise der Aktion „Fortsetzen“.

Workflow zur Fehlerbehebung

Dieser Workflow kann eingesetzt werden, um die Untersuchung einer fehlgeschlagenen Bereitstellung zu beginnen. Wenn Ihre Untersuchung ergibt, dass der Fehler aufgrund eines vorübergehenden Umgebungsproblems aufgetreten ist, können Sie den Fehler beheben und die Anforderung erneut senden. Wenn das Problem mit der Anforderungsspezifikation zusammenhängt, können Sie den Blueprint aktualisieren und eine neue Anforderung senden.

Tabelle 1. Mit Fehlerbehebung beginnen
Workflow Fehlerbehebungsschritte Beispiel
Nummer 1

Fehlgeschlagene Bereitstellungen werden auf der Registerkarte Bereitstellungen in der Statusleiste angezeigt. Die Karte enthält die letzte Fehlermeldung. Klicken Sie für weitere Informationen auf den Bereitstellungsnamen oder die Statusleiste.

Fehlermeldung auf der Bereitstellungskarte
Nummer 2

Auf der Registerkarte Verlauf der Bereitstellungsdetails können Sie den Ereignis-Workflow verwenden, um zu sehen, an welcher Stelle der Bereitstellungsvorgang fehlgeschlagen ist. Dieser Workflow ist außerdem nützlich, wenn Sie eine Aktion für eine Bereitstellung ausführen und die Änderung fehlschlägt.

Bereitstellungsdetails mit Fehlermeldung im Workflow.
Nummer 3

Der Fehlerstatus gibt an, an welcher Stelle der Workflow ist fehlgeschlagen ist.

Nummer 4

Die Informationen enthalten eine ausführlichere Version der Fehlermeldung.

Wenn die Informationen in der Signpost-Hilfe nicht ausreichen, um das Problem ausreichend zu identifizieren und zu beheben, können Sie eine zusätzliche Recherche in den Ereignisprotokollen durchführen.

Nummer 5

Die folgenden Schritte erfordern eine Administratorrolle.

Um einen Fehler im Kontext anderer Fehler und Warnungen zu finden, wählen Sie Administration > Ereignisse > Protokolle ansehen.

Suche nach dem Fehler im Protokoll.
Nummer 6

Sie können die erweiterte Suche verwenden, um den Fehler basierend auf der Benachrichtigung in den Bereitstellungsdetails zu suchen.

Nummer 7

Um die Ereignisdetails anzuzeigen, klicken Sie auf den Link "Ziel-ID".

Nummer 8

Die Ereignisdetails enthalten zusätzliche Bereitstellungsinformationen, die Sie bei der Fehlerbehebung unterstützen können.

Überprüfen der Ereignisdetails
Nummer 9 Als Administrator können Sie die Anforderung auch im Kontext der anderen Anforderungen von Ihren Benutzern anzeigen.

Wählen Sie Administration > Anforderungen und klicken Sie auf die Anforderungsnummer, um die Anforderungseingaben und Ereignisse zu untersuchen.

Seite "Anforderungen" mit Ereignisdetails.