Sie erstellen ein benutzerdefiniertes Formular, wenn das Standardformular dem anfordernden Benutzer zu viele oder zu wenige Informationen bereitstellt. Sie können weitere Felder zum Formular hinzufügen, Felder in einem Formular ausblenden oder Felder im Vorhinein ausfüllen und diese entweder ein- oder ausblenden.

Dieser Anwendungsfall basiert auf einem Blueprint, der einen virtuellen vSphere-Maschinentyp und einen XaaS-Blueprint beinhaltet, der ein Active Directory-Administratorkonto auf der virtuellen Maschine konfiguriert. Der XaaS-Blueprint basiert auf dem Workflow zum Erstellen eines Benutzers mit einem Kennwort in einer Gruppe.

Ihre Aufgaben in diesem Anwendungsfall:

  • Ermöglichen Sie dem Benutzer, das Administratorkennwort zu konfigurieren.
  • Konfigurieren Sie die Details der Maschine so, dass die CPU- und Arbeitsspeicherwerte beide auf GB basieren.

Wie profitieren Sie von diesem Anwendungsfall? Der Anwendungsfall enthält Beispiele für die folgenden Formularanpassungen:

  • Fügen Sie bestimmte Felder zu einem leeren Formular hinzu.
  • Konfigurieren Sie ein Kontrollkästchen zum Anzeigen bzw. Ausblenden.
  • Blenden Sie Felder aus, bis der anfordernde Benutzer das Kontrollkästchen aktiviert.
  • Fügen Sie eine Validierung zu Feldern hinzu.
  • Zeigen Sie ein Arbeitsspeicherfeld in GB an, auch wenn das Feld „Blueprint“ in MB berechnet wird.
  • Verwenden Sie reguläre Ausdrücke.

Voraussetzungen

  • Melden Sie sich bei vRealize Automation als Anwendungsarchitekt, Softwarearchitekt oder Infrastrukturarchitekt an.

  • Erstellen Sie einen YourCo-Maschine- und -Benutzer-Blueprint, der einen vSphere-Blueprint und einen XaaS-Blueprint zum Erstellen eines Active Directory-Benutzerkontos mit einem Kennwort in einer Gruppe beinhaltet. Ein Beispiel finden Sie unter Erstellen eines XaaS-Blueprints zum Erstellen eines Benutzers.

Prozedur

  1. Wählen Sie Design > Blueprints aus.
  2. Markieren Sie die Zeile, die den YourCo-Maschine- und -Benutzer-Blueprint enthält, und klicken Sie auf Benutzerdefiniertes Formular > Bearbeiten.
  3. Benennen Sie die Registerkarte „Allgemein“ um.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte.
    2. Geben Sie in der Eigenschaft Titel im rechten Eigenschaftenbereich Konfiguration ein.
  4. Fügen Sie auf Ihrer neuen Registerkarte „Konfiguration“ die folgenden Felder hinzu und konfigurieren Sie sie mit den angegebenen Werten.
    Registerkarte für die Konfiguration eines benutzerdefinierten Formulars - Beispiel

    Verwenden Sie die bereitgestellten Werte für „Darstellung“, „Werte“ und „Einschränkungen“.

    Behebt alle Fehler während der Erstellung des Formulars.

    Feld in Screenshot Quelle des Blueprint-Elements Darstellung Werte Optionen
    Maschine mit dem Active Directory-Benutzerkonto bereitstellen Generische Elemente > Text

    Bezeichnung und Typ

    • Anzeigetyp = Text

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbar = Ja

    Standardwert

    • Standardwert = Maschine mit Active Directory-Benutzerkonto bereitstellen
    • Wertquelle = Konstante
    Grund für die Anforderung Blueprint-Elemente > vSphere_vCenter_Machine > Beschreibung

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Grund für die Anforderung
    • Anzeigetyp = Textfeld

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbar = Ja

    Schreibgeschützt

    • Wertquelle = Konstante
    • Schreibgeschützt = Nein

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Grund für Ihre Anforderung angeben.

    Erforderlich

    • Wertquelle = Konstante
    • Erforderlich = Ja
    Anzahl Bereitstellungen Blueprint-Elemente > Allgemein > Anzahl der Bereitstellungen

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Anzahl der Bereitstellungen
    • Anzeigetyp = Integer

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbar = Ja

    Schreibgeschützt

    • Wertquelle = Konstante
    • Schreibgeschützt = Nein

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Anzahl der bereitzustellenden Blueprint-Instanzen auswählen.

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = 1

    Erforderlich

    • Wertquelle = Konstante
    • Erforderlich = Ja

    Minimalwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Min.-Wert = 1
    Kontrollkästchen für Active Directory-Konto hinzufügen Generische Elemente > Kontrollkästchen

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Active Directory-Konto hinzufügen.
    • Anzeigetyp = Kontrollkästchen

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbar = Ja
    Benutzername Blueprint-Elemente > Einen Benutzer mit einem Kennwort in einer Gruppe erstellen > Der Kontonamen für den Benutzer

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Benutzername
    • Anzeigetyp = Textfeld

    Sichtbarkeit

    Hinweis: Diese Sichtbarkeitseigenschaft, die auch in den nachfolgenden Feldern identisch konfiguriert ist, blendet das Feld aus, es sei denn, das Kontrollkästchen „Active Directory-Konto“ ist aktiviert.
    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert festlegen = Ja

      Wenn „Active Directory hinzufügen“ gleich „Ja“ ist

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Administratorbenutzernamen angeben.

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = Admin

    Erforderlich

    • Wertquelle = Konstante
    • Erforderlich = Ja

    Regulärer Ausdruck

    Hinweis: Die regulären Ausdrücke müssen die JavaScript-Syntax einhalten.
    • Wertquelle = Konstante
    • Regulärer Ausdruck = "^[a-z]*$"
    • Validierungsfehlermeldung = Ihr Benutzername darf keine Sonderzeichen oder Zahlen enthalten.
    Kennwort Blueprint-Elemente > Benutzer mit einem Kennwort in einer Gruppe erstellen > Kennwort für das neu erstellte Konto festlegen

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Kennwort
    • Anzeigetyp = Kennwort

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert festlegen = Ja

      Wenn „Active Directory hinzufügen“ gleich „Ja“ ist

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Kennwort für Ihr Administratorkonto angeben.

    Erforderlich

    • Wertquelle = Konstante
    • Erforderlich = Ja

    Regulärer Ausdruck

    • Wertquelle = Konstante
    • Regulärer Ausdruck = "^(? = .*[A-Z])(? = .*[0-9])(? = .*[a-z]).{8,}$"
    • Meldung = Ihr Administratorkennwort muss mindestens acht Zeichen lang sein und kann alphanumerische Zeichen und Sonderzeichen enthalten.
    Kennwort bestätigen Blueprint-Elemente > Benutzer mit einem Kennwort in einer Gruppe erstellen > Bestätigung des Kennworts

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Kennwort bestätigen

    Anzeigetyp = Kennwort

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert auf „Ja“ festlegen

      Wenn „Active Directory hinzufügen“ gleich „Ja“ ist

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Kennwort für Ihr Administratorkonto erneut eingeben.

    Erforderlich

    • Wertquelle = Konstante
    • Erforderlich = Ja

    Übereinstimmendes Feld festlegen

    • Übereinstimmendes Feld = Kennwort
    E-Mail Generische Elemente > Textfeld

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = E-Mail
    • Anzeigetyp = Textfeld

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert festlegen = Ja

      Wenn „Active Directory hinzufügen“ gleich „Ja“ ist

    Benutzerdefinierte Hilfe

    • Wegweiser-Hilfe = Administrator-E-Mail eingeben.

    Standardwert

    • Wertquelle = Berechneter Wert
    • Operator = Verketten
    • Wert hinzufügen = Feld. Benutzernamen auswählen
    • Wert hinzufügen = Konstante. @yourco.com eingeben

    Regulärer Ausdruck

    • Wertquelle = Konstante
    • Regulärer Ausdruck = "^[A-Za-z0-9._%+-]+@[A-Za-z0-9.-]+\\.[A-Za-z]{2,}$"
    • Validierungsfehlermeldung = Gültige E-Mail eingeben.
    Kontrollkästchen „Ich habe die Softwarerichtlinie gelesen und akzeptiert“ Generische Elemente > Kontrollkästchen

    Bezeichnung und Typ

    • Elementbezeichnung = Ich habe die Softwarerichtlinie gelesen und akzeptiert
    • Anzeigetyp = Kontrollkästchen

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Bedingter Wert
    • Ausdruck =

      Wert festlegen = Ja

      Wenn „Active Directory hinzufügen“ gleich „Ja“ ist

  5. Klicken Sie auf Registerkarte hinzufügen und geben Sie in der Titel-Eigenschaft rechts Maschinendetails ein.
  6. Konfigurieren Sie die folgenden Felder auf der Registerkarte „Maschinendetails“.
    Registerkarte für Maschinendetails in benutzerdefinierten Formularen – Beispiel

    Verwenden Sie die bereitgestellten Werte für „Darstellung“, „Werte“ und „Einschränkungen“.

    Feld in Screenshot Blueprint-Elementquelle Darstellung Werte Optionen
    Speicher (GB) Blueprint-Elemente > vSphere_vCenter_Machine > Speicher (GB)

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Speicher (GB)
    • Anzeigetyp = Integer

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbarkeit = Ja

    Schreibgeschützt

    • Wertquelle = Konstante
    • Schreibgeschützt = Nein

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = 4

    Minimalwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Minimalwert = 2
    Anzahl der CPUs Blueprint-Elemente > vSphere_vCenter_Machine > CPUs

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Anzahl der CPUs
    • Anzeigetyp = Integer

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbarkeit = Ja

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = 1

    Minimalwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Min.-Wert = 1
    Arbeitsspeicher (GB) Generische Elemente > Ganzzahl

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Arbeitsspeicher (GB)
    • Anzeigetyp = Integer

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbarkeit = Ja

    Standardwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Standardwert = 1

    Minimalwert

    • Wertquelle = Konstante
    • Minimalwert = 1
    Arbeitsspeicher (MB) Blueprint-Elemente > vSphere_vCenter_Machine > Arbeitsspeicher (MB)

    Bezeichnung und Typ

    • Bezeichnung = Arbeitsspeicher (MB)
    • Anzeigetyp = Integer

    Sichtbarkeit

    • Wertquelle = Konstante
    • Sichtbarkeit = Nein

    Standardwert

    • Wertquelle = Berechneter Wert
    • Operator = Multiplizieren
    • Wert hinzufügen = Feld. Arbeitsspeicher auswählen (GB)
    • Wert hinzufügen = Konstante. 1024 eingeben
  7. Mögliche Fehler beheben. Sie können das Formular speichern, aber es erst aktivieren, wenn es fehlerfrei ist.
  8. Um das Formular zu speichern und den Formulardesigner zu schließen, klicken Sie auf Fertig stellen.
  9. Wählen Sie den Blueprint aus und klicken Sie auf Veröffentlichen.
  10. Damit das benutzerdefinierte Formular verfügbar ist, wenn Benutzer das Element im Servicekatalog anfordern, wählen Sie in der Symbolleiste der Blueprints-Seite Benutzerdefiniertes Formular > Aktivieren aus.

Nächste Maßnahme

  • Stellen Sie den Blueprint im Servicekatalog zur Verfügung. Siehe Verwalten des Servicekatalogs.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Anforderungsformular im Katalog dem folgenden Beispiel ähnlich ist:

    Beispiel für ein benutzerdefiniertes Formular im Katalog