Mithilfe dieser Empfehlungen können Sie Erweiterbarkeitscode und Workflows schreiben, um problemlos mit vRealize Automation Cloud Assembly zu interagieren.

Nutzlast aus Ereignisbroker verwenden

Verwenden Sie beim Schreiben oder Codieren von Inhalten für die Arbeit mit vRealize Automation Cloud Assembly den in der Ereignisbroker-Nutzlast bereitgestellten Inhalt, anstatt Informationen über vRealize Automation aufzurufen. Es ist üblich, die an den Workflow übergebene Nutzlast zu ignorieren und dieselben Informationen aus vRealize Automation abzufragen. In vRealize Automation Cloud Assembly abonnieren Sie vRealize Orchestrator-Workflows, um alle erforderlichen Workflows für den Status aufzurufen.

Dabei wird Refactoring-Bedarf reduziert, da Aktualisierungen nur für den übergeordneten Workflow erforderlich sind.

vRealize Automation-Plug-In-Objekte nicht an Unter-Workflows oder Aktionen übergeben

Übergeben Sie vRealize Automation-Plug-In-Objekte nicht an Elemente, die das vRealize Automation-Plug-In nicht aufrufen, sondern übergeben Sie stattdessen die spezifischen Informationen, die das Element für die Durchführung benötigt. Beispiel: Anstatt ein VM-Objekt an eine Aktion zu übergeben, für die nur der Name der virtuellen Maschine erforderlich ist, übergeben Sie den Namen der virtuellen Maschinen als Zeichenfolge.