Mit den Konfigurationsdateien für Ihr Repository und Terraform können Sie eine Cloud Assembly-Vorlage für sie entwerfen.

  1. Voraussetzungen
  2. Aktivieren der Terraform-Laufzeitversionen
  3. Hinzufügen von Terraform-Ressourcen zum Design
  4. Bereitstellen der Cloud- Vorlage

Voraussetzungen

Richten Sie Ihr Versionskontroll-Repository ein und integrieren Sie es. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorbereiten auf Terraform-Konfigurationen in Cloud Assembly.

Aktivieren der Terraform-Laufzeitversionen

Sie können die Benutzern zur Verfügung stehenden Terraform-Laufzeitversionen definieren, wenn Sie Terraform-Konfigurationen bereitstellen. Beachten Sie, dass Terraform-Konfigurationen auch intern codierte Versionseinschränkungen enthalten können.

Navigieren Sie zum Erstellen der Liste zulässiger Versionen zu Infrastruktur > Konfigurieren > Terraform-Versionen.

Hinzufügen von Terraform-Ressourcen zum Design

Erstellen Sie die Cloud-Vorlage, die Terraform-Konfigurationen enthält.

  1. Gehen Sie in Cloud Assembly zu Design > Cloud-Vorlagen und klicken Sie auf Neu von > Terraform.

    Der Assistent „Terraform-Konfiguration“ wird angezeigt.

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    Seite „Assistent“ Einstellung Wert
    Neue Cloud-Vorlage Name Geben Sie dem Design einen aussagekräftigen Namen.
    Beschreibung Erläutern Sie den Einsatzzweck des Designs.
    Projekt Wählen Sie das Projekt mit der Repository-Integration aus, in der die Terraform-Konfiguration gespeichert ist.
    Konfigurationsquelle Repository Wählen Sie das integrierte Repository aus, in dem die Terraform-Konfiguration gespeichert ist.
    Commit Wählen Sie einen Repository-Commit aus oder lassen Sie den Eintrag leer, um die Terraform-Konfiguration aus dem Repository-Head zu verwenden.
    Quellverzeichnis Wählen Sie ein Unterverzeichnis aus der von Ihnen erstellten Repository-Struktur aus. Die im vorherigen Setup angezeigten Beispielunterverzeichnisse lauteten demo1, demo2 und demo3.
    Konfiguration abschließen Repository Stellen Sie die korrekte Auswahl des Repositorys sicher.
    Quellverzeichnis Stellen Sie die korrekte Auswahl des Verzeichnisses sicher.
    Terraform-Version Wählen Sie die Terraform-Laufzeitumgebung aus, die beim Bereitstellen der Terraform-Konfiguration ausgeführt werden soll.
    Anbieter

    Wenn die Terraform-Konfiguration eine Anbietersperre enthielt, überprüfen Sie den Anbieter und die Cloud-Zone, in der diese Cloud-Vorlage bereitgestellt wird.

    Wenn kein Anbieter vorhanden ist, ist dies kein Problem. Nach dem Beenden des Assistenten bearbeiten Sie einfach den Anbieter und die Cloud-Zone in den Vorlageneigenschaften, um das Bereitstellungsziel hinzuzufügen oder zu ändern.

    Variablen Wählen Sie vertrauliche Werte für die Verschlüsselung aus, z. B. Kennwörter.
    Ausgaben Überprüfen Sie die Ausgaben aus der Terraform-Konfiguration, die in Ausdrücke konvertiert werden, auf die Ihr Designcode weiter verweisen kann.
  3. Klicken Sie auf Erstellen.

    Die Terraform-Ressource wird auf der Arbeitsfläche der Cloud-Vorlage mit Cloud Assembly-Code angezeigt, der die bereitzustellende Terraform-Konfiguration widerspiegelt.

Zum Design hinzugefügte Terraform-Ressource

Sie können gegebenenfalls andere Cloud Assembly-Ressourcen zur Cloud-Vorlage hinzufügen, um Terraform- und Nicht-Terraform-Code in einem hybriden Design zu kombinieren.

Hinweis: Die Aktualisierung von Terraform-Konfigurationen im Repository führt nicht zu einer Synchronisierung der Änderungen in Ihrer Cloud-Vorlage. Die automatische Synchronisierung kann Sicherheitsrisiken bergen, wie z. B. neu hinzugefügte sensible Variablen.

Zum Erfassen von Änderungen der Terraform-Konfiguration führen Sie den Assistenten erneut aus, legen den neuen Commit fest und geben beliebige neue sensible Variablen ein.

Bereitstellen der Cloud- Vorlage

Bei der Bereitstellung der Cloud-Vorlage können Sie auf der Registerkarte Verlauf der Bereitstellung ein Ereignis erweitern, wie z. B. eine Zuteilungs- oder Entwurfsphase, um ein Protokoll mit Nachrichten aus der Terraform-Befehlszeilenschnittstelle zu überprüfen.

Genehmigungen – Zusätzlich zu den erwarteten Terraform-Phasen wie PLANEN, ZUTEILEN oder ERSTELLEN führt Cloud Assembly Governance mittels einer Genehmigungsphase ein. Weitere Informationen zu den Anforderungsgenehmigungen finden Sie unter Vorgehensweise zum Konfigurieren von Genehmigungsrichtlinien in Service Broker.

Nachrichten der Terraform-Befehlszeilenschnittstelle im Protokoll

Nach der Bereitstellung wird eine äußere Ressource angezeigt, die die gesamte Terraform-Komponente mit enthaltenen untergeordneten Ressourcen für die einzelnen Komponenten darstellt, die von Terraform erstellt wurden. Die übergeordnete Terraform-Ressource steuert den Lebenszyklus der untergeordneten Ressourcen.

Über- und untergeordnete Terraform-Ressourcen