Als Cloud-Administrator möchten Sie steuern, welche Aufgaben Ihre Benutzer in vRealize Automation Cloud ausführen können. Abhängig von Ihren Verwaltungszielen und den Zuständigkeiten des Anwendungsentwicklungsteams können Sie die Benutzerrollen für die Unterstützung dieser Ziele auf verschiedene Arten konfigurieren.

Die folgenden Cloud Assembly- und Service Broker-Beispiele basieren auf drei Anwendungsbeispielen. Diese Beispiele bieten nur genügend Anweisungen, um die Anwendung von Benutzerrollen zu veranschaulichen.

Die Zielgruppe für diese Anwendungsbeispiele sind der Cloud-Administrator, der auch solcher betrachtet wird, und die Dienstadministratoren.

Die Anwendungsbeispiele bauen aufeinander auf. Auch wenn Sie bereit sind, direkt zu Anwendungsbeispiel 3 zu gehen, müssen Sie möglicherweise die Anwendungsbeispiele 1 und 2 durchgehen, um besser zu verstehen, warum Sie die Rollen in der angegebenen Weise konfigurieren.

Der Zweck der Anwendungsbeispiele besteht darin, Benutzerrollen zu demonstrieren. Es geht nicht um detaillierte Informationen zum Konfigurieren Ihrer Infrastruktur, Verwalten von Projekten, Erstellen von Cloud-Vorlagen und Arbeiten mit Bereitstellungen.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Ebenen der Benutzerrollen verstehen, die von einem Cloud-Administrator in der vRealize Automation Cloud-Konsole konfiguriert werden.

  • Organisationsrollen

    Die Organisationsrollen steuern, wer auf die Konsole zugreifen kann.

    Als Organisationsbesitzer müssen Sie sicherstellen, dass allen Benutzern von Diensten mindestens eine Organisationsmitglieds-Rolle zugewiesen wird.

    Rolle Beschreibung
    Organisationsbesitzer Ein Administrator kann Benutzer hinzufügen, die Rolle der Benutzer ändern und Benutzer aus der Organisation entfernen. Der Besitzer verwaltet, auf welche Dienste Benutzer Zugriff haben.
    Organisationsmitglied Ein allgemeiner Benutzer kann sich bei der Organisationskonsole anmelden. Für den Zugriff auf die Dienste muss ein Organisationsbesitzer den Benutzern Dienstrollen zuweisen.
  • Dienstrollen

    Die Dienstrollen steuern, wer auf ihre zugewiesenen Dienste zugreifen kann.

    Als Organisationsbesitzer müssen Sie sicherstellen, dass den Benutzern, die Zugriff auf die Dienste benötigen, die entsprechende Rolle zugewiesen wird. Sie verwenden die Rollen, um zu steuern, wie viel der Benutzer in jedem Dienst tun kann.

    Tabelle 1. Beschreibungen der Cloud Assembly-Dienstrollen
    Rolle Beschreibung
    Cloud Assembly-Administrator Ein Benutzer, der über Lese- und Schreibzugriff auf die gesamte Benutzeroberfläche und die API-Ressourcen verfügt. Dies ist die einzige Benutzerrolle, mit alles angezeigt und durchgeführt werden kann, einschließlich Cloud-Konten hinzufügen, neue Projekte erstellen und einen Projektadministrator zuweisen.
    Cloud Assembly-Benutzer Ein Benutzer, der nicht über die Rolle des Cloud Assembly-Administratoren verfügt.

    In einem Cloud Assembly-Projekt fügt der Administrator Projekten Benutzer als Projektmitglieder, -administratoren oder -Viewer hinzu. Der Administrator kann auch einen Projektadministrator hinzufügen.

    Cloud Assembly-Viewer Ein Benutzer, der Lesezugriff zum Anzeigen von Informationen hat, Werte jedoch nicht erstellen, aktualisieren oder löschen kann. Dies ist eine Rolle, die für alle Projekte nur über Leserechte verfügt.

    Benutzer mit der Rolle „Viewer“ können alle für den Administrator verfügbaren Informationen anzeigen. Er kann keine Aktionen ausführen, es sei denn, er wird zu einem Projektadministrator oder Projektmitglied gemacht. Wenn der Benutzer zu einem Projekt gehört, verfügt er über die Berechtigungen, die mit dieser Rolle verbunden sind. Der Projekt-Viewer erweitert seine Berechtigungen nicht in der Weise, wie dies bei den Rollen „Projektadministrator“ oder „Projektmitglied“ der Fall ist.

    Tabelle 2. Beschreibungen der Service Broker-Dienstrollen
    Rolle Beschreibung
    Service Broker-Administrator Muss über Lese- und Schreibzugriff auf die gesamte Benutzeroberfläche und die API-Ressourcen verfügen. Dies ist die einzige Benutzerrolle, mit der alle Aufgaben ausgeführt werden können, zum Beispiel das Erstellen eines neuen Projekts und die Zuweisung eines Projektadministrators.
    Service Broker-Benutzer Jeder Benutzer, der nicht über die Service Broker-Administratorrolle verfügt.

    In einem Service Broker-Projekt fügt der Administrator Projekten Benutzer als Projektmitglieder, -administratoren oder -Viewer hinzu. Der Administrator kann auch einen Projektadministrator hinzufügen.

    Service Broker-Viewer Ein Benutzer, der Lesezugriff zum Anzeigen von Informationen hat, Werte jedoch nicht erstellen, aktualisieren oder löschen kann.

    Benutzer mit der Rolle „Viewer“ können alle für den Administrator verfügbaren Informationen anzeigen. Er kann keine Aktionen ausführen, es sei denn, er wird zu einem Projektadministrator oder Projektmitglied gemacht. Wenn der Benutzer zu einem Projekt gehört, verfügt er über die Berechtigungen, die mit dieser Rolle verbunden sind. Der Projekt-Viewer erweitert seine Berechtigungen nicht in der Weise, wie dies bei den Rollen „Projektadministrator“ oder „Projektmitglied“ der Fall ist.

    Tabelle 3. Beschreibungen der Code Stream Dienstrollen
    Rolle Beschreibung
    Code Stream-Administrator Ein Benutzer, der über Lese- und Schreibzugriff auf die gesamte Benutzeroberfläche und die API-Ressourcen verfügt. Dies ist die einzige Benutzerrolle, der alles angezeigt wird und die alle Aktionen ausführen kann, einschließlich dem Erstellen von Projekten, Integrieren von Endpoints, Hinzufügen von Auslösern, Erstellen von Pipelines und benutzerdefinierten Dashboards, Markieren von Endpoints und Variablen als eingeschränkte Ressourcen, Ausführen von Pipelines, die eingeschränkte Ressourcen verwenden, und Anfordern der Veröffentlichung von Pipelines in Service Broker.
    Code Stream-Entwickler Ein Benutzer, der mit Pipelines, aber nicht mit eingeschränkten Endpoints oder Variablen arbeiten kann. Wenn eine Pipeline einen eingeschränkten Endpoint oder eine eingeschränkte Variable enthält, muss dieser Benutzer eine Genehmigung für die Pipeline-Aufgabe erhalten, die den eingeschränkten Endpoint oder die eingeschränkte Variable verwendet.
    Code Stream-Executor Ein Benutzer, der Pipelines ausführen und Benutzervorgangsaufgaben genehmigen oder ablehnen kann. Dieser Benutzer kann Ausführungen von Pipelines fortsetzen, anhalten und abbrechen, er kann jedoch Pipelines nicht ändern.
    Code Stream-Benutzer Ein Benutzer, der auf Code Stream zugreifen kann, jedoch über keine anderen Rechte in Code Stream verfügt.
    Code Stream-Betrachter Ein Benutzer, der über Lesezugriff zum Anzeigen von Pipelines, Endpoints, Pipeline-Ausführungen und Dashboards verfügt, diese jedoch nicht erstellen, aktualisieren oder löschen kann. Ein Benutzer, der auch über die Rolle „Dienst-Viewer“ verfügt, kann alle für den Administrator verfügbaren Informationen anzeigen. Er kann keine Aktionen ausführen, es sei denn, er wird zu einem Projektadministrator oder Projektmitglied gemacht. Wenn der Benutzer zu einem Projekt gehört, verfügt er über die Berechtigungen, die mit dieser Rolle verbunden sind. Der Projekt-Viewer erweitert seine Berechtigungen nicht in der Weise, wie dies bei den Rollen „Projektadministrator“ oder „Projektmitglied“ der Fall ist.
  • Projektmitgliedschaftsrollen

    Die Projektmitgliedschaft legt fest, welche Infrastrukturressourcen und Cloud-Vorlagen verfügbar sind.

    Die Projektmitgliedschaft wird im Dienst von einem Benutzer mit einer Dienstadministrator-Rolle definiert. Der Dienstadministrator muss sicherstellen, dass den Benutzern, die Zugriff auf ein oder mehrere Projekte benötigen, die entsprechende Projekt-Rolle in jedem Projekt zugewiesen wird.

    Tabelle 4. Projektrollen
    Rolle Beschreibung
    Projektadministrator Ein Projektadministrator kann seine eigenen Projekte verwalten, Cloud-Vorlagen erstellen und bereitstellen, die mit seinen Projekten verknüpft sind, und Projektbereitstellungen für alle Projektmitglieder verwalten.
    Projektmitglied Ein Projektmitglied kann Cloud-Vorlagen erstellen und bereitstellen, die mit seinen Projekten verknüpft sind, und seine eigenen sowie alle freigegebenen Bereitstellungen verwalten.
    Projekt-Viewer Ein Projekt-Viewer ist ein Mitglied des Projekts mit schreibgeschütztem Zugriff auf seine Projektressourcen, Cloud-Vorlagen und Bereitstellungen.
  • Benutzerdefinierte Rollen

    Die benutzerdefinierten Rollen werden von Cloud Assembly zur Optimierung der Mitglieds- und Viewer-Rollen erstellt.

Die in diesen Anwendungsbeispielen gezeigten Verfahren sind dazu gedacht, die Benutzerrollen zu erläutern. Es handelt sich nicht um detaillierte oder definitive Verfahren zum Einrichten von vRealize Automation Cloud.

Bedenken Sie bei der Konfiguration von Rollen, dass Benutzer, die API-Vorgänge ausführen, den Rollen unterliegen, die Sie hier zuweisen.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die Organisationsbesitzer-Rolle verfügen. Sie müssen die Registerkarte Identitäts- und Zugriffsverwaltung anzeigen können, um sich bei der Konsole anzumelden. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an den Organisationsbesitzer.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die Dienstadministratorrolle für die verschiedenen Dienste verfügen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, über welche Rolle Sie verfügen, wenden Sie sich an den Organisationsbesitzer.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Benutzer zu vRealize Automation Cloud hinzugefügt wurden.

    Möglicherweise müssen Sie diese hinzufügen.

  • Eine ausführlichere Aufgaben- und Rollenliste für verschiedene Rollen finden Sie unter Organisations- und Dienstbenutzerrollen in vRealize Automation.