Konfigurieren Sie zunächst die Ressourcen, mit denen Cloud Assembly-Engineering-Benutzer die Anwendung später entwickeln, testen und in Betrieb nehmen können.

Die Infrastruktur umfasst Cloud-Ziele und Definitionen rund um die verfügbaren Maschinen, Netzwerke und Speicher, die für die WordPress-Site erforderlich sind.

1 . Hinzufügen von Cloud-Konten

In diesem Schritt fügt der Cloud-Administrator zwei Cloud-Konten hinzu. Laut Beispielprojekt sollen Entwicklung und Test auf AWS durchgeführt werden, während die Produktion auf Azure stattfinden soll.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Verbindungen > Cloud-Konten.
  2. Klicken Sie auf Cloud-Konto hinzufügen, wählen Sie Amazon Web Services aus und geben Sie Werte ein.
    Einstellung Beispielwert
    Zugriffsschlüssel-ID R5SDR3PXVV2ZW8B7YNSM
    Geheimer Zugriffsschlüssel SZXAINXU4UHNAQ1E156S
    Name OurCo-AWS
    Beschreibung WordPress

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind. Die Kontospezifikationen sind unterschiedlich.

  3. Klicken Sie zum Überprüfen der Anmeldedaten auf Überprüfen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Bearbeiten Sie das neu hinzugefügte Konto Konfiguration und ermöglichen Sie die Bereitstellung für die Regionen „us-east-1“ und „us-west-2“.
  6. Klicken Sie auf Cloud-Konto hinzufügen, wählen Sie Microsoft Azure aus und geben Sie Werte ein.
    Einstellung Beispielwert
    Abonnement-ID ef2avpf-dfdv-zxlugui1i-g4h0-i8ep2jwp4c9arbfe
    Mandanten-ID dso9wv3-4zgc-5nrcy5h3m-4skf-nnovp40wfxsro22r
    Client-Anwendungs-ID bg224oq-3ptp-mbhi6aa05-q511-uf1yjr2sttyik6bs
    Geheimer Schüssel der Client-Anwendung 7uqxi57-0wtn-kymgf9wcj-t2l7-e52e4nu5fig4pmdd
    Name OurCo-Azure
    Beschreibung WordPress
  7. Klicken Sie zum Überprüfen der Anmeldedaten auf Überprüfen.
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  9. Bearbeiten Sie das neu hinzugefügte Konto Konfiguration und ermöglichen Sie die Bereitstellung für die Region „East US“.

2 . Hinzufügen von Cloud-Zonen

In diesem Beispielschritt fügt der Cloud-Administrator drei Cloud-Zonen hinzu, jeweils eine für die Entwicklung, die Tests und die Produktion.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Konfigurieren > Cloud-Zonen.
  2. Klicken Sie auf Neue Cloud-Zone und geben Sie Werte für die Entwicklungsumgebung ein.
    Einstellungen für die Cloud-Zone Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-east-1
    Name OurCo-AWS-US-East
    Beschreibung WordPress
    Platzierungsrichtlinie Standard
    Funktions-Tags env:dev

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind. Ihre Zonen-spezifischen Besonderheiten sind unterschiedlich.

  3. Klicken Sie auf Computing und stellen Sie sicher, dass die erwarteten Zonen vorhanden sind.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal mit Werten für die Test- und die Produktionsumgebung.
    Einstellungen für die Cloud-Zone Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-west-2
    Name OurCo-AWS-US-West
    Beschreibung WordPress
    Platzierungsrichtlinie Standard
    Funktions-Tags env:test
    Einstellungen für die Cloud-Zone Beispielwert
    Konto/Region OurCo-Azure/East US
    Name OurCo-Azure-East-US
    Beschreibung WordPress
    Platzierungsrichtlinie Standard
    Funktions-Tags env:prod

3 . Hinzufügen von Typzuordnungen

In diesem Beispielschritt fügt der Cloud-Administrator Typzuordnungen hinzu, um die Kapazitätsanforderungen zu berücksichtigen, die je nach Bereitstellung variieren können.

Die Typzuordnung berücksichtigt Maschinenbereitstellungen unterschiedlicher Größe und wird informell als T-Shirt-Sizing bezeichnet.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Konfigurieren > Typzuordnungen. Jede Cloud-Zone muss für kleine, mittlere und große Konfigurationen geeignet sein.
  2. Klicken Sie auf Neue Konfigurationszuordnung und geben Sie Werte für die Entwicklungs-Cloud-Zone ein.
    Einstellung Beispielwert
    Konfigurationsname small

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-east-1

    t2.micro

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-west-2

    t2.micro

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-Azure/East US

    Standard_A0

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind. Ihre Konfigurationen werden variieren.

  3. Klicken Sie auf Erstellen.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal mit Werten für mittlere und große Konfigurationen.
    Einstellung Beispielwert
    Konfigurationsname medium

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-east-1

    t2.medium

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-west-2

    t2.medium

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-Azure/East US

    Standard_A3

    Einstellung Beispielwert
    Konfigurationsname large

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-east-1

    t2.large

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-west-2

    t2.large

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-Azure/East US

    Standard_A7

4. Hinzufügen von Image-Zuordnungen

In diesem Beispielschritt fügt der Cloud-Administrator eine Image-Zuordnung für Ubuntu hinzu, den Host für den WordPress-Server und den zugehörigen MySQL-Datenbankserver.

Planen Sie das Betriebssystem, indem Sie Image-Zuordnungen hinzufügen. Jede Cloud-Zone benötigt eine Ubuntu-Image-Zuordnung.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Konfigurieren > Image-Zuordnungen.
  2. Klicken Sie auf Neue Image-Zuordnung und geben Sie Werte für Ubuntu-Server ein.
    Einstellung Beispielwert
    Image-Name ubuntu

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-east-1

    ubuntu-16.04-server-cloudimg-amd64

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-AWS/us-west-2

    ubuntu-16.04-server-cloudimg-amd64

    Konto/Region

    Wert

    OurCo-Azure/East US

    azul-zulu-ubuntu-1604-923eng

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind. Ihre Images sind unterschiedlich.

  3. Klicken Sie auf Erstellen.

5 . Hinzufügen von Netzwerkprofilen

In diesem Beispielschritt fügt der Cloud-Administrator jeder Cloud-Zone ein Netzwerkprofil hinzu.

In jedem Profil fügt der Administrator ein Netzwerk für die WordPress-Maschinen sowie ein zweites Netzwerk hinzu, das sich auf der anderen Seite eines möglichen Lastausgleichsdiensts befindet. Bei dem zweiten Netzwerk handelt es sich um das Netzwerk, über das die Benutzer schließlich eine Verbindung herstellen.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Konfigurieren > Netzwerkprofile.
  2. Klicken Sie auf Neues Netzwerkprofil und erstellen Sie ein Profil für die Cloud-Entwicklungszone.
    Einstellung „Netzwerkprofiltyp“ Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-east-1
    Name devnets
    Beschreibung WordPress
  3. Klicken Sie auf Netzwerke und dann auf Netzwerk hinzufügen.
  4. Wählen Sie „wpnet“, „appnet-public“ aus und klicken Sie auf Hinzufügen.

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind. Ihre Netzwerknamen sind unterschiedlich.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

    In diesem WordPress-Beispiel ist es nicht notwendig, dass Sie Einstellungen für Netzwerkrichtlinien oder Netzwerksicherheit angeben.

  6. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal, um ein Netzwerkprofil für die Cloud-Test- und Cloud-Produktionszonen des WordPress-Beispiels zu erstellen. Fügen Sie in jedem Fall die Netzwerke „wpnet“ und „appnet-puplic“ hinzu.
    Einstellung „Netzwerkprofiltyp“ Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-west-2
    Name testnets
    Beschreibung WordPress
    Einstellung „Netzwerkprofiltyp“ Wert
    Konto/Region OurCo-Azure/East US
    Name prodnets
    Beschreibung WordPress

6 . Hinzufügen von Speicherprofilen

In diesem Beispielschritt fügt der Cloud-Administrator jeder Cloud-Zone ein Speicherprofil hinzu.

Der Administrator platziert ein schnelles Speichergerät in der Produktionszone und ein allgemeines Speichergerät bei der Entwicklung und beim Test.

  1. Navigieren Sie zu Infrastruktur > Konfigurieren > Speicherprofile.
  2. Klicken Sie auf Neues Speicherprofil und erstellen Sie ein Profil für die Cloud-Entwicklungszone.

    Nach der Auswahl des Kontos/der Region werden zusätzliche Felder angezeigt.

    Einstellung für das Speicherprofil Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-east-1
    Name OurCo-AWS-US-East-Disk
    Beschreibung WordPress
    Gerätetyp EBS
    Volume-Typ Universelle SSD
    Funktions-Tags Speicher:allgemein

    Beachten Sie, dass alle Werte nur Beispiele sind.

  3. Klicken Sie auf Erstellen.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang, um ein Profil für die Cloud-Testzone zu erstellen.
    Einstellung für das Speicherprofil Beispielwert
    Konto/Region OurCo-AWS/us-west-2
    Name OurCo-AWS-US-West-Disk
    Beschreibung WordPress
    Gerätetyp EBS
    Volume-Typ Universelle SSD
    Funktions-Tags Speicher:allgemein
  5. Wiederholen Sie den Vorgang zum Erstellen eines Profils für die Cloud-Produktionszone, die andere Einstellungen aufweist, da es sich um eine Azure-Zone handelt.
    Einstellung für das Speicherprofil Beispielwert
    Konto/Region OurCo-Azure/East US
    Name OurCo-Azure-East-US-Disk
    Beschreibung WordPress
    Speichertyp Verwaltete Festplatten
    Datenträgertyp Premium-LRS
    Caching der Betriebssystemfestplatte Schreibgeschützt
    Caching des Datenträgers Schreibgeschützt
    Funktions-Tags Speicher:schnell

Nächste Schritte

Erstellen Sie ein Projekt zur Angabe von Benutzern und zur Definition von Bereitstellungseinstellungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Teil 2: Erstellen des Cloud Assembly-Beispielprojekts.