Als Cloud-Administrator in Service Broker verwenden Sie die Ansicht „Anwendungen“ auf der Registerkarte „Ressourcen“, um Ihre Anwendungen zu verwalten.

Die Ansicht „Anwendungen“ auf der Registerkarte „Ressourcen“ steht ausschließlich Abonnenten von vRealize Cloud Universal Enterprise Plus zur Verfügung Wenn Ihnen als Abonnent unter Ressourcen > Anwendungen die Ansicht „Anwendungen“ nicht angezeigt wird, wenden Sie sich mit der Bitte um Aktivierung von Ensemble an Ihren Kundenberater.

Anwendungen werden über Ensemble, einen im Lieferumfang von vRealize Cloud Universal Enterprise Plus enthaltenen Dienst, erkannt. Ensemble wurde insbesondere zum Erkennen, Überprüfen und Verwalten von Anwendungen entworfen.

Definition von Anwendungen

Bei einer Anwendung handelt es sich um eine Sammlung von unternehmensdefinierten Infrastrukturressourcen und Diensten, die als Geschäftsanwendung betrieben werden. Weder die Software noch der Code machen eine Anwendung aus. Die Ressourcenerfassung kann insbesondere virtuelle Maschinen, Firewalls, Sicherheitsregeln, Container, Container-Pods, Festplatten und Volumes, Netzwerksegmente, gemeinsam genutzte native Cloud-Anwendungsdienste wie S3 oder RDS und unternehmenseigene Dienste wie Active Directory enthalten.

In vRealize Automation Cloud werden nur virtuelle vSphere-Maschinen in der Ansicht „Anwendungen“ angezeigt. Zukünftig werden weitere Ressourcentypen in der Ansicht enthalten sein.

Wer kann mit Anwendungen arbeiten?

Zur Verwaltung von Anwendungen, einschließlich der Ausführung von Tag-2-Aktionen auf den Maschinen, müssen Sie über die Rolle „Service Broker-Administrator“ verfügen. Wenn Sie möchten, dass ein Benutzer die Anwendungen zwar anzeigen, aber nicht verwalten kann, können Sie ihm die Rolle „Service Broker-Viewer“ zuweisen. Nach der Zuweisung der Anwendungen zu Projekten können die Projektadministratoren die entsprechenden Anwendungen verwalten. Zum Anzeigen von Anwendungen in Ensemble müssen Sie über die Rolle „Ensemble-Viewer“ verfügen. Zum Verwalten von Anwendungen in Ensemble müssen Sie über die Rolle „Ensemble-Administrator“ verfügen.

Arbeiten mit der Anwendungsliste

Die erkannten Anwendungen bestehen aus vSphere-Ressourcen.

Zum Auffinden von Anwendungen können Sie den Filter und die Suche verwenden. Zum Verwalten von Anwendungen können Sie die Details anzeigen und ausgewählte Tag-2-Aktionen ausführen.


Screenshot der Liste „Anwendungen“ mit nummerierten Beschriftungen für den Filter, die Suche, das Erweitern der Details und den Zugriffspunkt für Tag-2-Aktionen.
  1. Filtern basierend auf Attributen.
  2. Suchen nach Anwendungen basierend auf dem Namen.
  3. Öffnen des Detailbereichs für die Anwendungen. Der Detailbereich enthält die Maschinenressourcen, aus denen die Anwendung besteht.
  4. Führen Sie Tag 2 im Bereich „Maschinendetails“ aus, indem Sie auf die vertikale Ellipse klicken.

Definition der Ansicht „Anwendungsdetails“

Die Ansicht „Anwendungsdetails“ enthält den Ressourcennamen, Angaben zum Status der Ressource (ein- oder ausgeschaltet), die Kontoregion sowie andere allgemeine Informationen. Klicken Sie auf den Namen einer Ressource, um weitere Informationen zu einzelnen Ressourcen zu erhalten. Die Ansicht „Ressourcendetails“ im Knoten „Ressourcen“ wird mit weiteren Informationen zur Ressource geöffnet.


Screenshot der Anwendungsdetails und Screenshot der Ressourcendetails, auf die Sie durch Klicken auf den Ressourcennamen in den Anwendungsdetails zugreifen.

In Anwendungen ausführbare Tag-2-Aktionen

Bei erkannten Ressourcen sind die verfügbaren Aktionen auf virtuelle Maschinen beschränkt. Je nach Status können Sie die folgenden Aktionen durchführen.


Screenshot der Anwendungsdetails mit der vertikalen Ellipse, die für den Zugriff auf die hervorgehobenen Tag-2-Aktionen verwendet wird.

Die aktuellen Aktionen umfassen die folgenden Optionen:

  • Mit Remote-Konsole verbinden
  • Ausschalten
  • Einschalten
  • Tags aktualisieren