Sie können einen Cluster automatisch auf vRealize Log Insight 3.6 aktualisieren.

Das Upgrade von vRealize Log Insight muss über den FQDN des Masterknotens vorgenommen werden. Das Durchführen eines Upgrades mithilfe der IP-Adresse des integrierten Lastausgleichsdiensts wird nicht unterstützt.

Der Masterknoten wird während des Upgrades als erstes aktualisiert und dann neu gestartet. Anschließend werden alle Clusterknoten sequenziell aktualisiert. Sie können den aktuellen Status des laufenden Upgrades über die Seite Admin > Cluster verfolgen. Wenn der integrierte Lastenausgleichsdienst konfiguriert wird, werden dessen IPs mit den Clusterknoten migriert, sodass Clusterdienste wie die Benutzeroberfläche, API und die Erfassung eingehender Ereignisse während des laufenden Upgrades verfügbar bleiben. Details auf unterster Ebene werden für jeden einzelnen Knoten in die upgrade.log-Datei geschrieben. Nach erfolgreichem Abschluss des Upgrades wird eine Systemnachricht versendet.

Tritt während des Upgradeprozesses bei einem oder mehreren Knoten ein Problem auf, wird der gesamte Cluster automatisch auf die ursprüngliche, funktionierende Version zurückgesetzt. Da Konfigurationsänderungen, die nach Beginn des Upgrades vorgenommen wurden, inkonsistent oder ungültig sein können, wird die Konfiguration auf einen bekanntermaßen funktionsfähigen Zustand vor dem Upgrade zurückgesetzt. Dabei gehen keine erfassten Ereignisse verloren. Der Fortschritt wird für jeden einzelnen Knoten in die rollback.log-Datei geschrieben. Nach Abschluss der Wiederherstellung wird eine Systemnachricht versendet. Nachdem das Problem untersucht und behoben wurde, können Sie nochmals versuchen, ein Upgrade durchzuführen.

Voraussetzungen

  • Achten Sie darauf, dass Sie das Upgrade über einen unterstützten Upgrade-Pfad durchführen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Upgrade-Pfad für vRealize Log Insight.
  • Erstellen Sie einen Snapshot oder eine Sicherungskopie der virtuellen vRealize Log Insight-Appliance.
  • Fordern Sie eine Kopie der vRealize Log Insight.pak-Datei für das Upgrade-Paket für die Version, auf die Sie ein Upgrade durchführen, an.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der Web-Benutzeroberfläche von vRealize Log Insight als Benutzer mit der Berechtigung Admin bearbeiten angemeldet sind. Das URL-Format lautet https://log-insight-host, wobei log-insight-host die IP-Adresse oder der Hostname der virtuellen vRealize Log Insight-Appliance ist.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menüsymbol für die Konfiguration und wählen Sie Verwaltung aus.
  2. Klicken Sie unter „Verwaltung“ auf Cluster.
  3. Klicken Sie auf PAK hochladen, um die .pak-Datei hochzuladen.
  4. Akzeptieren Sie die neue Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), um das Upgrade abzuschließen.

Nächste Maßnahme

Nach Abschluss des Masterknoten-Upgrades können Sie den verbleibenden automatischen Upgrade-Vorgang beobachten.

Achten Sie auf die an den Administrator gesendete E-Mail, die den erfolgreichen Abschluss des Upgrades bestätigt.