Sie können vRealize Log Insight-Systembenachrichtigungen mithilfe von Webhooks an Drittanbieterprodukte senden.

vRealize Log Insight verwendet Webhooks, um Warnungen über HTTP POST an andere Anwendungen zu senden. vRealize Log Insight sendet einen Webhook in einem eigenen proprietären Format. Von Drittanbieterlösungen wird aber erwartet, dass eingehende Webhooks ihr proprietäres Format aufweisen. Um mit vRealize Log Insight-Webhooks gesendete Informationen zu verwenden, muss die Drittanbieteranwendung entweder das vRealize Log Insight-Format nativ unterstützen oder Sie müssen mit einem Shim eine Zuordnung zwischen den vRealize Log Insight-Formaten und dem vom Drittanbieter verwendeten Format erstellen. Der Shim übersetzt das vRealize Log Insight-Format in ein anderes Format bzw. ordnet die Formate einander zu.

Die vRealize Log Insight-Webhook-Implementierung führt ausgehende HTTP-Anforderungen an einen Remoteserver durch. Der Server meldet, ob die Anforderung erfolgreich war, und vRealize Log Insight wiederholt die Anforderung im Falle eines Fehlers. Alle Antworten mit Statuscode HTTP/2-xx werden als Erfolg behandelt. Alle anderen Antworten (inklusive Zeitüberschreitungen oder abgelehnte Verbindungen) stellen fehlgeschlagene Anforderungen dar, die zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden müssen.

Mit Meldungsabfragen und aggregierten Abfragen erstellte Warnungen sowie Systembenachrichtigungen haben alle ihre eigenen Webhookformate.

Die HTTP-Standardauthentifizierung wird unterstützt. Betten Sie Anmeldedaten in der URL in der Form {{https://Benutzername:Kennwort@Hostname/Pfad}} ein.