Sie können einen vRealize Operations Manager-Datenknoten in ein Replikat des Master-Knotens konvertieren. Dies fügt High Availability (HA) für vRealize Operations Manager hinzu.

Vorbereitungen

  • Erstellen Sie Knoten durch Bereitstellen der vRealize Operations Manager-vApp.

  • Erstellen Sie alternativ Knoten durch Ausführen des Installationsprogramms für vRealize Operations Manager Enterprise für Linux.

  • Erstellen und konfigurieren Sie den Master-Knoten.

  • Erstellen und konfigurieren Sie einen Datenknoten mit einer statischen IP-Adresse.

  • Merken Sie sich den vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) oder die IP-Adresse des Master-Knotens.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn der Cluster läuft, wird der Cluster durch Aktivieren von HA neu gestartet.

Wenn Sie einen Datenknoten konvertieren, der bereits für die Datenerfassung und -analyse verwendet wird, erfolgt ein Failover der Adapter und Datenverbindungen, die dieser Datenknoten bereitgestellt hat, auf andere Datenknoten.

Sie können HA während der Installation oder der Ausführung von vRealize Operations Manager zum vRealize Operations Manager-Cluster hinzufügen. Das Hinzufügen von HA während der Installation ist weniger störend, da der Cluster noch nicht gestartet wurde.

Prozedur

  1. Navigieren Sie in einem Webbrowser zur Verwaltungsschnittstelle des Master-Knotens.

    https://Name_oder_IP-Adresse_des_Master-Knotens/admin

  2. Geben Sie den vRealize Operations Manager-Administratorbenutzernamen admin ein.
  3. Geben Sie das vRealize Operations Manager-Administratorkennwort ein und klicken Sie auf Anmelden.
  4. Klicken Sie unter „High Availability“ auf Aktivieren.
  5. Wählen Sie einen Datenknoten aus, der als Replikat für den Master-Knoten dienen soll.
  6. Wählen Sie die Option Hochverfügbarkeit für diesen Cluster aktivieren und klicken Sie auf OK.

    Wenn der Cluster online war, wird der Fortschritt auf der Verwaltungsschnittstelle gezeigt, wenn vRealize Operations Manager den Cluster für HA konfiguriert, synchronisiert und neu verteilt.

  7. Wenn der Master-Knoten und der Replikat-Knoten offline gehen und der Master aus irgendeinem Grund offline bleibt, wenn der Replikat-Knoten wieder online geht, übernimmt der Replikat-Knoten nicht die Master-Rolle. Nehmen Sie den gesamten Cluster einschließlich Datenknoten offline, und melden Sie sich als „root“ an der Befehlszeilenkonsole des Replikat-Knotens an.
  8. Öffnen Sie $ALIVE_BASE/persistence/persistence.properties in einem Texteditor.
  9. Suchen Sie die folgenden Eigenschaften, und legen Sie sie fest:
    db.role=MASTER
    db.driver=/data/vcops/xdb/vcops.bootstrap
  10. Speichern und schließen Sie persistence.properties.
  11. Öffnen Sie die Administrationsschnittstelle, bringen Sie den Replikat-Knoten online, stellen Sie sicher, dass der Replikat-Knoten zum Master-Knoten wird, und bringen Sie die übrigen Cluster-Knoten online.

Nächste Maßnahme

Nachdem Sie einen Masterreplikatknoten erstellt haben, haben Sie folgende Optionen.

  • Neue, nicht gestartete Cluster:

    • Erstellen Sie Datenknoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie Remote Collector-Knoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Klicken Sie auf vRealize Operations Manager starten, um den Cluster zu starten, und melden Sie sich an, um das Konfigurieren des Produkts abzuschließen.

      Je nach Größe des Clusters und der Knoten kann es 10 bis 30 Minuten dauern, bis der Cluster gestartet ist. Während der Cluster gestartet wird, nehmen Sie keine Änderungen an den Clusterknoten vor und führen Sie keine Aktionen auf sie aus.

  • Etablierte, laufende Knoten:

    • Erstellen Sie Datenknoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie weitere Remote Collector-Knoten und fügen Sie sie hinzu.