Zum Abschließen einer Neuinstallation von vRealize Operations Manager melden Sie sich an und führen einen einmaligen Prozess aus, um das Produkt zu lizenzieren und Lösungen für die Arten von Objekten zu konfigurieren, die Sie überwachen möchten.

Vorbereitungen

Prozedur

  1. Navigieren Sie in einem Web-Browser zu der IP-Adresse oder dem voll qualifizierten Domänennamen des Master-Knotens.
  2. Geben Sie den Benutzernamen admin und das Kennwort ein, das Sie bei der Konfiguration des Master-Knotens definiert haben, und klicken Sie auf Anmelden.

    Weil es sich dabei um Ihre erste Anmeldung handelt, wird die Verwaltungsschnittstelle geöffnet.

  3. Um den Cluster zu starten, klicken Sie auf vRealize Operations Manager starten.
  4. Klicken Sie auf Ja.

    Abhängig von Ihrer Umgebung kann es 10 bis 30 Minuten dauern, bis der Cluster gestartet ist. Während der Cluster gestartet wird, nehmen Sie keine Änderungen an den Clusterknoten vor und führen Sie keine Aktionen auf sie aus.

  5. Wenn der Startvorgang des Clusters abgeschlossen ist und die Seite zur Produktanmeldung angezeigt wird, geben Sie erneut den Benutzernamen und das Kennwort des Administrators ein und klicken Sie auf Anmelden.

    Ein einmaliger Lizenzierungsassistent wird angezeigt.

  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Lesen und akzeptieren Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.
  8. Geben Sie Ihren Produktschlüssel ein oder wählen Sie die Option zum Ausführen von vRealize Operations Manager im Testmodus aus.

    Ihre Produktlizenzstufe bestimmt, welche Lösungen Sie installieren können, um Objekte zu überwachen und zu verwalten.

    • Standard. Nur vCenter

    • Erweitert. vCenter sowie andere Infrastrukturlösungen

    • Enterprise. Alle Lösungen

    vRealize Operations Manager lizenziert verwaltete Objekte nicht so, wie dies bei vSphere der Fall ist, weshalb bei der Produktlizenzierung die Anzahl der Objekte nicht verfügbar ist.

    Anmerkung:

    Nach dem Übergang auf die Standardedition stehen Ihnen die Funktionen der Advanced-Edition und der Enterprise-Edition nicht mehr zur Verfügung. Löschen Sie nach dem Übergang sämtliche in den anderen Versionen erstellte Inhalte, um sicherzustellen, dass die Lizenzvereinbarung eingehalten wird, und überprüfen Sie den Lizenzschlüssel, der die Funktionen der Advanced- und der Enterprise-Edition unterstützt.

  9. Falls Sie einen Produktschlüssel eingegeben haben, klicken Sie auf Lizenzschlüssel validieren.
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Wählen Sie aus, ob Nutzungsstatistiken an VMware zurückgegeben werden sollen, und klicken Sie auf Weiter.
  12. Klicken Sie auf Beenden.

    Der einmalige Assistent wird beendet, und die vRealize Operations Manager-Schnittstelle wird angezeigt.

Nächste Maßnahme

  • Verwenden Sie die vRealize Operations Manager-Schnittstelle zum Konfigurieren der mit diesem Produkt mitgelieferten Lösungen.

  • Verwenden Sie die vRealize Operations Manager-Schnittstelle, um weitere Lösungen hinzuzufügen.

  • Fügen Sie mithilfe der vRealize Operations Manager-Schnittstelle Überwachungsrichtlinien hinzu.