Zum Untersuchen und Beheben von Problemen, die möglicherweise zukünftig in Ihrem Cluster und den Hostsystemen auftreten, können Sie Dashboards und Ansichten erstellen, die die Fehlerbehebungs-Tools und -lösungen anwenden, die Sie beim Erforschen und Beheben von Problemen auf Ihrem Hostsystem verwendet haben.

Vorbereitungen

Erstellen Sie eine Warnungsdefinition, die Sie warnt, wenn die Kapazität Ihres Hostsystems zur Neige geht. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen einer neuen Warnungsdefinition.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Um den Status Ihrer Cluster- und Hostsysteme sofort verfügbar zu haben, wenn Ihr CIO Sie nach deren Systemzustand fragt, können Sie dazu die Dashboards auf der Startseite von vRealize Operations Manager zur Entscheidungshilfe verwenden. Beispielsweise können Sie:

  • Das vSphere-Cluster-Dashboard zum Anzeigen des Nutzungsindex, des CPU-Bedarfs und der Arbeitsspeichernutzung für Ihre Cluster verwenden. Dieses Dashboard verfolgt auch die Nettonutzung und die Festplatten-E/A-Vorgänge.

  • Das Dashboard „vSphere-Clusterkonfiguration - Übersicht“ zum Verfolgen des Hochverfügbarkeitsstatus und weiterer Konfigurationselemente verwenden.

  • Die Übersicht über vSphere-Hosts zum Untersuchen der Kapazitätsebenen des Clusters, der Hostsysteme und der virtuellen Maschinen verwenden.

  • Das Dashboard zum Systemzustand der Hostsysteme zum Anzeigen der Liste der aktiven Warnungen, des Diagramms zur Kapazitätsmetrik und der Heatmap für Ihr Hostsystem verwenden.

Oder Sie können Ihre eigenen Dashboards erstellen, um den Status Ihrer Cluster und Hostsysteme zu verfolgen.

Falls Sie in einem Netzwerkbetriebszentrum arbeiten und über mehrere Bildschirme verfügen, können Sie mehrere Instanzen von vRealize Operations Manager ausführen und jedem Dashboard einen Bildschirm zuordnen, damit Sie den Status Ihrer Objekte visuell verfolgen können.

Prozedur

  1. Klicken Sie im linken Bereich auf Startseite.
  2. Klicken Sie auf Dashboard-Liste und gehen Sie die Liste der vorhandenen Dashboards durch, um zu ermitteln, ob Sie die entsprechenden Dashboards zum Verfolgen der Cluster und Hostsysteme verwenden können.
  3. Klicken Sie auf das Dashboard Systemzustand der Hostsysteme und überprüfen Sie die Widgets darin.

    Die Einbeziehung der Objektliste, der Warnungsliste, der Metrikauswahl, des Metrikdiagramms, der Heatmap und der Top-N-Widgets ermöglicht es Ihnen, den Status der Hostsysteme, die Sie im Objektlisten-Widget auswählen, auf einfache Art unter die Lupe zu nehmen. Für dieses Dashboard ist die Widget-Interaktion konfiguriert, sodass das im Objektlisten-Widget ausgewählte Objekt das Objekt ist, für das die anderen Widgets Daten anzeigen.

  4. Erstellen und konfigurieren Sie ein neues Dashboard mit Widgets, um den Systemzustand Ihrer Hostsysteme zu überwachen und Warnungen zu generieren.
    1. Klicken Sie über der Dashboard-Ansicht auf Aktionen und wählen Sie Dashboard erstellen.
    2. Geben Sie im neuen Dashboard-Arbeitsbereich als Dashboard-Name Systemzustand der Hostsysteme ein und lassen Sie die anderen Standardeinstellungen unverändert.
    3. Fügen Sie im Widget-Listen-Arbeitsbereich das Objektlisten-Widget hinzu und konfigurieren Sie es, um Hostsystemobjekte anzuzeigen.
    4. Fügen Sie das Warnungslisten-Widget zum Dashboard hinzu und konfigurieren Sie es, um Kapazitätswarnungen anzuzeigen, wenn die Kapazität Ihrer Hostsysteme zu einem unmittelbaren Risiko wird.
    5. Wählen Sie im Arbeitsbereich „Widget-Interaktionen“ für jedes aufgelistete Widget das Objektlisten-Widget als den Anbieter aus, der die Daten auf die anderen Widgets verteilt, und klicken Sie auf Interaktionen anwenden.
    6. Wählen Sie im Arbeitsbereich „Dashboard-Navigation“ die Dashboards aus, die die Daten von den ausgewählten Widgets empfangen, und klicken Sie auf Navigationen anwenden.

    Wenn nach dem Erfassen von Daten durch vRealize Operations Manager ein Problem hinsichtlich der Kapazität Ihrer Hostsysteme auftritt, zeigt das Warnungslisten-Widget auf Ihrem neuen Dashboard die Warnungen an, die für Ihre Hostsysteme konfiguriert sind.

Nächste Maßnahme

Teilen Sie Informationen mit anderen Benutzern, planen Sie für Wachstum und neue Projekte und verwenden Sie die Richtlinien zum fortlaufenden Überwachen aller Objekte in Ihrer Umgebung. Weitere Informationen finden Sie unter Berichte, Planen der Kapazität für Ihre verwaltete Umgebung unter Verwendung von vRealize Operations Manager und Richtlinien.